Fussball am Wochenende

Samstag 23.09.

13 Uhr U-15

SG OE/UE - TSV Wollbach 6:1

13:15 Uhr U-13 BOL

SpVgg Hösbach/Bahnhof - SG OE/UE 0:3

16 Uhr U-19

SG OE/UE - TSV Oberthulba 1:1

Sonntag 24.09.

10:30 Uhr U-17

SG Oberleichtersbach - SG OE/UE 0:0

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - SV Gräfendorf/Wartmannsroth II 3:4

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Großbardorf II 1:1 (1:0)

 

 

 

 

 

 

 
 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

TSV Wollbach II - FC Untererthal 0:5 (0:1)

Tore:
0:1 Benedikt Hüfner (42., Foulelfmeter),
0:2 Sebastian Hüfner (54.),
0:3 Andreas Weigand (67.),
0:4 Marcus Schäfer (77.),
0:5 Hubert Geis (80., Eigentor)

 

SV Pfaffenhausen - FC Untererthal II 0:1 (0:0)

Tor:
0:1 Sven Röthlein (50.)

Am klarer Sieg des Tabellenführers in Gefäll gegen die Reserve des TSV Wollbach gabs am Samstagnachmittag nichts zu rütteln. Zwar tat sich der FCU in der ersten Hälfte doch recht schwer gegen die vielbeinige Abwehr des Kellerkinds, doch schon nach zwei Minuten ergab sich die Doppelchance für Andy Weigand und Simon Hereth, der freistehend aus 11 Metern nebens Tor semmelte. Marcus Schäfers Kopfball in der 27. Minute war dann nach längerem Geeiere die nächste Großchance für Untererthal. Daniel Hammer musste lediglich einmal eingreifen und verbrachte geruhsame 90 Minuten in seinem Kasten. Wollbach bemühte sich immer mal sich aus der Umklammerung zu lösen, mehr war für die Heimelf allerdings nicht drin. Wie schon in den letzten Spielen tat sich der FCU auch am Samstag schwer Torchancen zu erspielen. Zu umständlich, häufig nur mit langen Bällen, einfach zu wenig um einen etwas defensiveren Gegner zu verwirren. Kurz vor der Pause brachte dann ein Foul an Sebastian Hüfner den fälligen Elfmeter, den Kapitän Benny Hüfner gekonnt verwandelte (41.). Mit dem Vorsprung im Rücken liefs in der zweiten Hälfte gegen nachlassende Wollbacher besser und die Tore fielen wie reife Früchte. Sebastian Hüfner, Andy Weigand und Marcus Schäfer erhöhten verdient auf 0:4. Der eingewechselte Maurice Fella brachte frischen Schwung ins Spiel erzwang mehr oder weniger den 0:5 Endstand durch das Eigentor der Heimelf. Chancen und Räume gabs für den FCU gegen Ende reichlich, doch auch die besten Möglichkeiten wurden teils fahrlässig vergeben. Am Ende stand ein klarer Sieg und es bleibt noch ein Spiel gegen Morlesau vor dem großen Showdown in Obererthal in zwei Wochen. Etwas enttäuschend war dann doch die Untererthaler "Fan-Kulisse" in Gefäll. Tabellenführer, Euphorie, usw. davon war doch wenig zu spüren.

Die zeitgleich in Pfaffenhausen angetretene Reserve machte ihre Sache gegen den Tabellenführer nicht schlechter und siegte duch das Tor des Tages von Sven Röthlein mit 0:1. Somit hielt der FCU sich alle Möglichkeiten offen, die Pfaffenhäuser doch noch einzuholen.

Zitat Mainpost: Der SV Pfaffenhausen hat es verpasst, gegen den direkten Meister-Konkurrenten die Big-Points einzufahren. Andy Möck und seine Mitstreiter begannen engagiert, hatten durch Florian Rauschmann und Udo Heim die klareren Chancen, doch Untererthals Reserve hielt toll dagegen, so dass es phasenweise zu einem rasanten Schlagabtausch kam. Zwischen der 45. und 55. Minute befanden sich die Einheimischen in einem wundersamen Tiefschlaf. Wacher die Gäste, die durch Sven Röthlein zum Tor des Tages kamen. Das danach folgende Pfaffenhausener Alles-oder-Nichts Spiel fruchtete nicht, weil Christian Full gegen Dominik Kress und Udo Heim (Pfostenschuss) Beton angerührt hatte. Lukas Hofbauer: "Dem Spielverlauf nach wäre eine Punkteteilung gerechter gewesen. "