Fussball am Wochenende

Samstag 23.09.

13 Uhr U-15

SG OE/UE - TSV Wollbach 6:1

13:15 Uhr U-13 BOL

SpVgg Hösbach/Bahnhof - SG OE/UE 0:3

16 Uhr U-19

SG OE/UE - TSV Oberthulba 1:1

Sonntag 24.09.

10:30 Uhr U-17

SG Oberleichtersbach - SG OE/UE 0:0

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - SV Gräfendorf/Wartmannsroth II 3:4

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Großbardorf II 1:1 (1:0)

 

 

 

 

 

 

 
 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

FC Untererthal - FC Westheim 1:1 (1:0)

Tore:
1:0 Mathias Tartler (38.),
1:1 Marcel Nöth (47.).
Gelb-Rot: Anton Greilich (82., Westheim)

FC Untererthal II - FC Westheim II  5:0 (2:0)

Tore:
1:0 Sven Röthlein (3.),
2:0, 3:0 Marcel Herrlein (25., 49.),
4:0 Sven Röthlein (66.),
5:0 Florian Röthlein (82.)

Im Derby gegen Westheim gabs am gestrigen Sonntag verdientermassen keinen Sieger. Leistungsgerecht trennten sich die beiden Mannschaften mit 1:1. Untererthal bleibt damit weiterhin in Schlagdistanz zu Tabellenführer Sulzthal und kann im absoluten Topspiel am nächsten Sonntag Sulzthal wieder vom Thron stossen. Westheim erwies sich wie schon in vielen Begegnungen zuvor als unangenehmer Gegner für den FCU. Stabil und robust lief der FCW dem FCU in der Offensive kaum Freiraum. Lediglich in der Anfangsminute hätte nach einer Hereingabe erst Lukas und dann Mathias Tartler früh treffen können. Doch danach dauerte es lange bis der FCU wieder gefährlich vors Gästetor kam. Dazwischen kam Westheim besser ins Spiel und hatte ebenfalls eine gute Möglichkeit, die jedoch knapp am Tor vorbeistrich. Ein öffnender Pass von Patrick Heilmann auf Mathias Tartler führte zum 1:0 (38.). M.Tartler zog ab, der Ball wurde noch leicht abgefälscht und schlug unhaltbar für den Gästekeeper ein. Mit dem knappen Vorsprung gings in die Pause. Kurz nach dem Wechsel glich Westheim schnell aus 1:1 (47.). Doch das Westheimer Angriffsspiel über den schnellen Pragmann stagnierte dann schnell wieder. Andre Tiedemann machte seine Sache gut gegen den flinken Angreifer. Lange Zeit passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten das Spiel und somit kamen kaum Torchancen zustande. Erst mit der gelb-roten Karte für den Westheimer Greilich trat der FCU nochmal aufs Gaspedal und wäre um ein Haar bei einem Kopfball von Marcus Schäfer belohnt worden. Doch leider verpasste das Leder um wenige Zentimeter sein Ziel. Am Ende bliebs beim 1:1 und der Erkenntnis, dass die Punkte und auch Tore nicht mehr so einfach vom Himmel fallen wie zum Teil noch vor ein paar Wochen. Trotzdem muss dem FCU nicht bange sein vorm Spitzenspiel am nächsten Sonntag. Sulzthal kocht auch nur mit Wasser ;-)

Die "Zweite" schlug den Tabellenzweiten aus Westheim souverän und liess keine Zweifel daran aufkommen, wer am Ende der Saison auf dem Sonnenplatz stehen wird. Dabei konnte sich Trainer Florian Röthlein es sich sogar leisten Christian Full zu schonen. Zu groß wart die Überlegenheit des FCU, die sich auch früh durch Treffer abzeichnete. Goalgetter Sven Röthlein brachte den FCU schon sehr früh in Front (2.). Marcel Herrlein, der nach längerer Pause wieder mal antrat, erhöhte mit seinen zwei Treffern den Vorsprung. Mit seinem 27. Saisontreffer sorgte Sven Röthlein für die entgültige Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte Florian Röthlein zum 5:0. Spiel und kampfstark, konditionell auf der Höhe und mit viel Personal sollte der FCU den Vorsprung auf die Konkurrenz bis zum Saisonende halten können. Gefährlich werden kann dem FCU wohl sowieso nur noch der FC Eltingshausen.