Donnerstag 19.04.

U-19 Kreisliga 19 Uhr

SG OE/UE - TSV Unsleben 4:5

Freitag 20.04.

U-11 18 Uhr

SC Diebach - SG OE/UE 1:8

U-15 18:00 Uhr

SG OE/UE - TSV Rannungen 4:1

Samstag 21.04.

U-13 BOL 11:00 Uhr

SG OE/UE - Würzburger FV 1:2

U-11 12:00 Uhr

SV Wildflecken - SG OE/UE 2:3

U-13 13 Uhr

FC Bad Kissingen - SG OE/UE II

U-19 Kreisliga 14 Uhr

VfR Sulzthal - SG OE/UE 2:1

Sonntag 22.04.

U-17 10:30 Uhr

TSVgg 1900 Hausen - SG OE/UE 1:1

B-Klasse 13 Uhr

FC Untererthal II - DJK Schlimpfhof 2:3

Kreisliga 15 Uhr

FC Untererthal - TSV Hausen/Rhön 1:0 (0:0)

 

 

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

SC Diebach - FC Untererthal 0:0

Tore: Fehlanzeige

SC Diebach II - FC Untererthal II 1:3 (0:2)

Tore:
0:1 Sven Röthlein (27.)
0:2 Sven Röthlein (40.)
1:2 ...
1:3 Sven Röthlein (85.)

 Bei herrlichstem Herbstwetter mussten am Samstag die beiden Herrenmannschaften des FCU bei den Kollegen in Diebach antreten. Während die Zweite einen glanzlosen Sieg am Diebacher Sturmiusberg einfuhr musste sich die Garde von Michael Hammer mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Untererthal startete dabei nach zwei Siegen in Folge selbstbewusst, doch man merkte den Diebachern früh an um was es für sie ging. Die beste Möglichkeit entschärfte SC-Keeper Leiber nach einem Freistoss von Lukas Tartler, den er noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenkte. Kurz darauf bot sich Andy Weigand über rechts noch eine Chance. Diebach hatte irgendwie mehr vom Spiel. Doch der schon in der ersten Hälfte starke Daniel Hammer hielt hinten dicht. Ein Kopfball von Schmähling, der ansonsten bei Andre Herrlein gut aufgehoben war landete an der Latte. Viele kleine Fouls sorgten für viele Unterbrechungen in Hälfte eins. Nach dem Wechsel gabs erneut mehr gute Offensivaktionen von Diebach. Dabei rettete Hammer gegen Fella im 1 gegen 1. An einer scharfen Hereingabe rutschte ein Diebacher in Tormitte nur knapp vorbei. Und zum Glück flogen vor allem die Diebacher Freistösse und sonstige Abschlüsse hoch und weit am FCU-Gehäuse vorbei. Offen blieb das Spiel bis zum Ende und die dicke Untererthaler Chance kam noch. Flanke von links, der eingewechselte Marcus Schäfer kam einschussbereit zum Ball und schloss knapp nebens Tor ab. Am Ende kann sich der FCU über den einen Punkt nicht beklagen und Diebach bleibt im Tabellenkeller hängen.

Die Reserve kann sich erneut bei Torjäger Sven Röthlein bedanken, denn er alleine machte den Unterschied in Diebach aus. Schon in Hälfte eins sorgte er mit zwei Toren für die Führung. Einmal per Freistoss, einmal per Kopfball brachte er seine Farben in Front. Im Mittelfeld trieb immer wieder Christian Full die Mannschaft an. Aber ansonsten wars an diesem herrlichen Sonnentag doch ein ehr dristes Spiel des FCU. Vor allen Dingen in der zweiten Hälfte lud man Diebach immer wieder zum Toreschiessen ein, obwohl sich die Heimelf schon früh dezimiert hatte. Mehrmals gabs dicke Gelegenheiten für Neuland. Doch Torhüter Julian Hereth hatte einen guten Tag erwischt. Im Spiel nach vorne gabs von den Herren Bindrum, Fella und Virnekäs nix Brauchbares zu sehen. Sven Röthlein machte am Ende dann doch noch alles klar, als er einen langen Ball gut unter Kontrolle bekam, den letzten Diebacher Spieler stehen liess und auch den Torhüter umkurvte und einschoss. Klasse!