Dienstag 18.09. 19 Uhr

U-13 BOL

SG OE/UE/Thulba - FC Schweinfurt 05 0:17

 

Donnerstag 20.09. 19 Uhr

U-19 Pokal

FC Hammelburg - SG OE/UE 0:7

 

Freitag 21.09. 

U-9 17:30 Uhr

FC Hammelburg II - SG OE/UE/Thulba II

U-13 Gruppe 17:45 Uhr

FC Fuchsstadt II - SG OE/UE/Thulba II

U-11 18 Uhr

DJK Schondra - SG OE/UE/Thulba

 

Samstag 22.09.

U-9 12 Uhr

SG Oberleichtersbach - SG OE/UE/Thulba

U-19 Kreisliga 13:30 Uhr

SG OE/UE - TSV Brendlorenzen (in O'eschenbach)

U-15 Kreisliga 14 Uhr

SG OE/UE - SG Bad Kissingen

 

Sonntag 23.09.

U-13 BOL 10:30 Uhr

TSV Großbardorf - SG OE/UE/Thulba

U-17 12 Uhr

SV Römershag - SG OE/UE

 

B-Klasse 13 Uhr

FC Untererthal II - DJK Oehrberg/Stralsbach/Geroda

Kreisklasse 15 Uhr

FC Untererthal - BSC Lauter

 

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

VfL Bad Neustadt - FC Untererthal 2:1 (1:0)

Tore:
1:0 Waldemar Herget (31.)
1:1 Lukas Tartler (62.)
2:1 Christian Nöth (86.)
Gelb-rot Marek Burowski (86.)

TSV Volkers - FC Untererthal II 1:1 (1:0)

Tore:
1:0 Markus Brust (43.)
1:1 Stefan Gerlach (81.)

Nach drei Siegen in Folge für den FCU reiste die Elf von Michael Hammer mit einem Anhängchen am Ostersamstag nach Bad Neustadt. Parallel trat die Reserve in Volkers an und der eine oder andere Fan entschied sich wohl eher für Volkers oder Ostereiersuchen. Bad Neustadt trat zuerst sehr geordnet auf. Die beiden Neustädter Angreifer waren bei Andre Herrlein und Sebastian Hüfner in guten Händen, alles andere lief Trainer Michael Hammer souverän ab. Trotzdem benötigte der FCU bei dem einen oder anderen Flankenball ein wenig Glück um nicht in Rückstand zu geraten. Mosandl und Gerhardt waren bei den Standards immer brandgefährlich. Dann kamen allerdings fünf sehr starke Minuten des FCU. Erst drang Mathias Tartler von rechts in den Strafraum ein und zog ab, Torhüter Kolb rettete zum Ersten. Kurz darauf segelte eine Flanke in den Strafraum und Andy Weigand kam an den Ball, Kolb wehrte zum Zweiten mal sehr gut ab. Erneut nur kurz darauf hatte Andre Tiedemann seine stärkste Offensivaktion und zog aus 16 Metern ab, aber auch da war Kolb mit seiner dritten tollen Aktion Garant für das Neustädter Zu-Null. Keine Ahnung wie Spielertrainer Gerhardt dies im Zeitungsbericht vergessen konnte zu erwähnen, naja kann man mit Vereinsbrille ja mal vergessen. Ein etwas leichtfertig verursachte "Einwurf" in Strafraumnähe führte dann zum 1:0. Aussen wurde noch gut abgedeckt, der Einwurf kam allerdings weit in den Strafraum und Hergets Schuss prallte vom Innenpfosten etwas glücklich ins Netz (31.). Offensivaktionen waren in dieser Zeit eher selten beim FCU. Auch nach der Pause war Neustadt optisch überlegen, doch mit viel Einsatz hielt der FCU das 1:0. Hoffnung war zuletzt immer da beim FCU, vor allen Dingen auswärts. Die erste gefährliche Aktion des FCU hatte Lukas Tartler, dessen Schuss vom Torhüter erneut sehr stark pariert wurde. Etwas später kam Lukas Tartler, der bis dahin eher selten zu sehen war, an den Ball. Gekonnt vernaschte er seinen Gegenspieler und zog aus 20 Metern einfach mal ab. Ein Traumtor! Da war selbst der starke Neustädter Torhüter machtlos (62.). Sollte der FCU erneut auswärts punkten? Der spärliche Anhang war äußerst zuversichtlich und "half" wo es ging. Das Spiel bog auf die Zielgerade ein und Neustadt drängte auf den Siegtreffer. Etwas zweifelhaft entstand dann das 2:1, denn der einschiessende Nöth schien doch im Abseits gestanden zu haben. Ärgerlich! Leider gabs für den FCU auch in der Nachspielzeit keine Ausgleichsmöglichkeit mehr und so mussten wir mit leeren Händen die Heimreise antreten.