Donnerstag 19.04.

U-19 Kreisliga 19 Uhr

SG OE/UE - TSV Unsleben 4:5

Freitag 20.04.

U-11 18 Uhr

SC Diebach - SG OE/UE 1:8

U-15 18:00 Uhr

SG OE/UE - TSV Rannungen 4:1

Samstag 21.04.

U-13 BOL 11:00 Uhr

SG OE/UE - Würzburger FV 1:2

U-11 12:00 Uhr

SV Wildflecken - SG OE/UE 2:3

U-13 13 Uhr

FC Bad Kissingen - SG OE/UE II

U-19 Kreisliga 14 Uhr

VfR Sulzthal - SG OE/UE 2:1

Sonntag 22.04.

U-17 10:30 Uhr

TSVgg 1900 Hausen - SG OE/UE 1:1

B-Klasse 13 Uhr

FC Untererthal II - DJK Schlimpfhof 2:3

Kreisliga 15 Uhr

FC Untererthal - TSV Hausen/Rhön 1:0 (0:0)

 

 

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

FC Untererthal - SV Rödelmaier 2:2 (1:0)

Tore:
1:0 Andreas Ermisch (29.),
1:1 Michael Schultheis (53.),
2:1 Lukas Tartler (86.),
2:2 Alexander Pretscher (90.)

In letzter Minute liess sich der FCU gestern noch die Butter vom Brot nehmen. Quasi mit dem Abpfiff glich Rödelmaier zum 2:2 aus und sorgte damit doch für etwas gedämpfte Stimmung im Untererthaler Lager. Rödelmaier startete wie schon im Hinspiel flink und gefährlich. Bereits in der ersten Minute prüfte Michael Hammer nach einem Eckball seinen eigenen Torhüter, der somit gleich im Spiel war. Bis zur ersten Untererthaler Torgelegenheit dauerte es bis zu 18. Minute, da spielte Sebastian Hüfner einen feinen Pass auf Lukas Tarter, der aus spitzem Winkel am Torhüter scheiterte. Kurz darauf war wieder Rödelmaier an der Reihe und ein Gästestürmer zwang Daniel Hammer zu einer Glanzparader, als er gerade noch mit den Fingerspitzen das Leder aus der Ecke kratzte. Danach bekam die Untererthaler Defensive das Spiel immer besser in den Griff. Spielmacher Hofgesang war bei Sebastian Hüfner sehr gut aufgehoben und auch Andre Herrlein machte ein sehr gutes Spiel. In der 21. Minute erzielte dann Andy Ermisch nach schönem Zuspiel von Andy Weigand die 1:0 Führung. Sein satter Schuss in den rechten oberen Winkel war die etwas überraschende Führung für den FCU. Untererthal hatte bis zur Pause noch zwei gute Freistosssituationen, die aber beide recht schwach vergeben wurden. Nach einem Eckball stand Andy Weigand völlig frei am zweiten Pfosten, schoss aber am Tor vorbei. Rödelmaier kam mit mehr Biss aus der Kabine und kam durch einen Freistoss von Michael Schultheiß  zum 1:1 Ausgleichstreffer. Dann gabs den Aufreger des Spiels. Der ansonsten tadellose Schiedsrichter entschied etwas zweifelhaft auf gelb, nachdem ein SV-Verteidiger einen langen Ball auf den freien Lukas Tarter wie ein Handballer "vom Himmel" pflückte. Immer wieder kam der FCU gefährlich vors Tor und Andre Tiedemann hätte fast von der Aussenlinie zur Führung getroffen, ebenso wie Michael Hammer, der nach einem Freistoss von Mathias Tartler nur ganz knapp verfehlte. Rödelmaier zeigte in dieser Phase zwar immer wieder die bessere Spielanlage, konnte aber nicht wirklich gefährlich werden. Die Konter des FCU wurden immer zwingender. Erst spielten sich Andy Ermisch und Lukas Tartler bis vor das SV-Gehäuse, den Abschluss von Lukas Tartler parierte SV-Torhüter Werner noch, beim nächsten Angriff war er jedoch machtlos, als Lukas Tartler erneut alleine auf sein Tor zusteuerte und zum vielumjubelten 2:1 (87.) traf. Doch Rödelmaier gab noch nicht auf und drückte den FCU gleich wieder in die Defensive. In der letzten Minute stand dann Pretscher völlig frei im Strafraum und durfte den Ausgleich erzielen. Schade!!