Fussball am Wochenende

Samstag 23.09.

13 Uhr U-15

SG OE/UE - TSV Wollbach 6:1

13:15 Uhr U-13 BOL

SpVgg Hösbach/Bahnhof - SG OE/UE 0:3

16 Uhr U-19

SG OE/UE - TSV Oberthulba 1:1

Sonntag 24.09.

10:30 Uhr U-17

SG Oberleichtersbach - SG OE/UE 0:0

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - SV Gräfendorf/Wartmannsroth II 3:4

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Großbardorf II 1:1 (1:0)

 

 

 

 

 

 

 
 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

VfR Sulzthal - FC Untererthal 3:1 (0:1)

Tore:
1:0 Jonas Schmitt (52.),
1:1 Michael Hammer (58.),
2:1 Philipp Hesselbach (76.),
3:1 Mario Eberlein (78.)

SG Gräfendorf/Wartmannsroth - FC Untererthal II 3:1 (0:1)

Tore:
0:1 Philipp Virnekäs (3.),
1:1 Christoph Mützel (62.),
2:1 Fabian Tretter (66.),
3:1 Felix Thoma (67.)

Keine Punkte konnte der FC Untererthal am Sonntag beim Derby in Sulzthal ergattern. Mit 3:1 verlor der FCU hochverdient gegen motiviertere Sulzthaler, die im Gegensatz zu unserer Mannschaft alles in die Waagschale warfen und somit ihre Chance auf den Ligaverbleib am Leben hielten. Die Ereignisse in Hälfte eins sind schnell erzählt, denn sowohl Sulzthal als auch Untererthal bewegten sich nicht wirklich auf Kreisliganiveau. Chancen waren absolute Mangelware, wobei auch da die Heimelf schon optisch leicht überlegen war. In Hälfte zwei änderte sich dann das Bild. Nach einem schönen Solo von Schmitt, der auf dem Weg zum Tor die Untererthaler Defensive schlecht aussehen liess, ging Sulzthal mit 1:0 in Führung (52.). Die Reaktion des FCU kam prompt und nach ein paar Minuten engagierterem Auftreten glich Michael Hammer per Freistoss, der noch abgefälscht war, zum 1:1 aus (58.). Davor hätte schon Lukas Tartler fast den Ausgleich erzielt, doch Neder rettete mit einer Glanztat. Jetzt schien der FCU aufzuwachen, doch nach 5 Minuten war schon wieder alles vorbei. Untererthal zog sich weit zurück und Sulzthal hatte zuviel Freiraum im Mittelfeld, so dass Hesselbach und Eckert immer wieder gute Aktionen hatten. Der FCU liess in den letzten 30 Minuten dieses so wichtigen Spiels jegliche Aggressivität und Laufbereitschaft vermissen. Und Sulzthal nutzte das jetzt immer besser aus. Nach einem Eckball konnte Hesselbach per Kopf zum 2:1 einnetzen und versetzte Untererthal damit den KO-Schlag. Denn diesmal konnte der FCU nicht mehr reagieren und der VfR legte zwei Minuten später nach, als Eberlein schön von rechts bedient wurde und nur noch einschieben brauchte. Sulzthal hätte in den letzten Minuten durchaus noch erhöhen können. Für den FCU gehts nächste Woche gegen Herbstadt und mit einer hoffentlich besseren Leistung wieder aufwärts.