Wichtige Ankündigung!!

Freitag 17.11. 19:30 Uhr

Jahreshauptversammlung des FC Untererthal

 

Ergebnis vom Dienstag

U-15

SG OE/UE - JFG Sinntal/Schondratal 4:0 (2:0)

 

Vorschau nächstes Wochenende

Freitag 17.11. U-13 Gruppe

18 Uhr SG OE/UE II - TSV Stangenroth 2:3

 

Samstag 18.11.

11 Uhr U-13 BOL

SG OE/UE - JFG Spessarttor 1:2

14 Uhr U-15

SG OE/UE  - SpVgg Wartmannsroth 2:1

14 Uhr U-19

JFG Grabfeld - SG OE/UE 3:2

 

Sonntag 19.11.

14 Uhr B-Klasse

SV Hassenbach/Oehrberg - FC Untererthal II 6:0

14 Uhr Kreisliga

FC Eibstadt - FC Untererthal 6:1 (2:0)

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

TSV Bad Königshofen - FC Untererthal 3:3 (2:2)

Tore:
0:1 Andreas Weigand (4.),
0:2 Lukas Tartler (10.),
1:2 Carsten Eckart (30.),
2:2 Marcus Lockner (35.),
3:2 Carsten Eckart (56.),
3:3 Sebastian Hüfner (73.)

TSV Stangenroth - FC Untererthal II 6:1 (3:0)

Tore:
1:0 Nico Wehner (6.),
2:0 Florian Wehner (29.),
3:0 Nico Wehner (37.),
4:0 Stefan Wegemer (56.),
4:1 Andreas Desch (81.),
5:1, 6:1 Florian Wehner (85., 89.)

Mit dem überragenden Punktgewinn in Königshofen hat der FCU schon einen Spieltag vor Saisonende die Relegation sicher und kann am letzten Spieltag dem bedeutungslosen Spiel gegen Burgwallbach entgegensehen. Nach den doch enttäuschenden letzten Wochen stand der FCU gestern einer starken Mannschaft aus der Bäderstadt gegenüber. Doch mit Mut ging der Gast ins Spiel und nach einem Eckball von Benny Hüfner zimmerte Andy Weigand den Ball aus 12 Metern am langen Pfosten zum 0:1 ins Tor (4.). Ein Traumtor!! Und weiter gings mit dem FCU. Ein langer Ball über die Abwehr erreichte den einlaufenden Lukas Tartler, dessen Kopfballbogenlampe senkte sich über den TSV-Torhüter zum 0:2 (10.) ins lange Eck. Absicht oder nicht, den Spieler und mitgereisten Anhängern wars egal. Doch Königshofen zeigte nach ein paar Minuten wieso sie auf dem 4. Tabellenplatz stehen. Immer enger zog sich das Spiel an den Untererthaler Strafraum und die Chancen für die Heimelf häuften sich. Doch es dauerte bis zur 30.Minute bis dann der doch überfällige Anschlusstreffer im Untererthaler Tor landete. Und auch das 0:2 durch einen perfekt getretenen Freistoss liess nicht lange auf sich warten (35.). Der schöne Vorsprung war früh wieder dahin und zum Glück fehlte den TSV-Angreifern in dieser Phase das Schussglück und so bliebs zur Halbzeit beim 2:2. Untererthal war in dieser Phase des Spiels vor allen Dingen im Mittelfeld nicht aggressiv genug, musste zuviele harmlose Freistösse produzieren und konnte sich nur noch selten aus der Defensive lösen. Das Bild änderte sich auch zu Beginn der zweiten Hälfte nicht. Königshofen hatte das Spiel ziemlich fest in der Hand und nach einer Flanke von der rechten Seite erzielte Eckart ein wunderschönes Tor, als er den hohen Ball gekonnt kontrollierte und perfekt zum 3:2 abschloss (56.). FCU-Trainer Michael Hammer stellte dann etwas um, nahm Christian Beyer ins Spiel und Sebastian Hüfner brachte wieder etwas mehr Schwung ins Untererthaler Offensivspiel. Hinten räumten vor allen Dingen Andre Herrlein und Michael Hammer fast fehlerfrei auf und bei Standards war der FCU gestern immer gefährlich. So kams dann auch zum Ausgleich, als eine Flanke aus dem Halbfeld auf dem Kopf von Michael Hammer landete und Sebastian Hüfner aus kurzer Distanz nur noch einschiessen musste 3:3 (73.). Es roch nach Unentschieden und die letzten 15 Spielminuten zogen sich wie Kaugummi. Hüben wie drüben gabs noch ein paar zaghafte Versuche doch Zählbares sprang dabei nicht mehr heraus. Wie oben schon beschrieben reicht der eine Punkt erst mal um den direkten Abstieg zu vermeiden.  Und auch in diesem Jahr heisst es wieder. Relegation!