Donnerstag 19.04.

U-19 Kreisliga 19 Uhr

SG OE/UE - TSV Unsleben 4:5

Freitag 20.04.

U-11 18 Uhr

SC Diebach - SG OE/UE 1:8

U-15 18:00 Uhr

SG OE/UE - TSV Rannungen 4:1

Samstag 21.04.

U-13 BOL 11:00 Uhr

SG OE/UE - Würzburger FV 1:2

U-11 12:00 Uhr

SV Wildflecken - SG OE/UE 2:3

U-13 13 Uhr

FC Bad Kissingen - SG OE/UE II

U-19 Kreisliga 14 Uhr

VfR Sulzthal - SG OE/UE 2:1

Sonntag 22.04.

U-17 10:30 Uhr

TSVgg 1900 Hausen - SG OE/UE 1:1

B-Klasse 13 Uhr

FC Untererthal II - DJK Schlimpfhof 2:3

Kreisliga 15 Uhr

FC Untererthal - TSV Hausen/Rhön 1:0 (0:0)

 

 

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

TSV Bad Königshofen - FC Untererthal 3:0 (1:0)

Tore:
1:0 Alexander Sarwanidi (43.),
2:0 Florian Zirkelbach (54.),
3:0 Thomas Peschke (90.).
Bes. Vorkommnis: Daniel Hammer (Untererthal) hält Foulelfmeter von Marcus Lockner (20.)

SV Bad Brückenau II/SG Oberleichtersbach II 6:0 (2:0)

Tore:
1:0 Simon Zeier (27.)
2:0 Moritz Leitsch (32.)
3:0 Alexander Latus (48.)
4:0 Peter Schmähling (62.)
5:0 Tobias Romeis (76.)
6:0 Simon Zeier (86.)

 Die Ausflüge in die Ferne gestalten sich so nach und nach zuverlässig als "unnütz". Denn auch in Königshofen stand der FCU am Ende mit leeren Händen da. Weder Punkt noch Tor war dem FCU vergönnt. Die Bedingungen in KÖN waren allerdings alles andere als regulär. Doch auch die Heimelf musste mit den Umständen zurecht kommen. Von Pfützen übersät, eine Matschwüste in der Spielmitte und Dauerregen sorgten für viele Zufälle im gestrigen Spiel. Die Heimelf machte von Beginn an Druck und über unsere rechte Abwehrseite wurde es ein ums andere mal gefährlich. Wie schon bei diversen anderen Auftritten kommt der FCU aktuell nur selten zum selbst agieren und über Defensivarbeit kaum hinaus. Trotzdem stand die Null gestern fast bis zur Pause. Einmal, weil Daniel Hammer und Marcus Schäfer im Strafraum gute Arbeit leisteten, und auch die Königshofer Abschlussschwäche trug lange dazu bei. Selbst einen "Witz"-Elfmeter liessen die TSV'ler liegen, als Daniel Hammer prächtig parierte und auch der Nachschuss weit über unserem Tor landete. Doch das war nicht die einzige Königshofer Chance. Schon vorher wurde zweimal kurz vor dem Tor der Ball mit letztem Einsatz geblockt. Und nach Flanken auf den zweiten Pfosten war unsere Abwehr sehr anfällig. Kurz vor der Pause konnte dann trotz 9 Spielern im Strafraum die Führung des TSV nicht verhindert werden. Im Gestochere behielt Sarwanidi den Überblick und beförderte das Leder über die Linie 1:0 (43.). Schade!! Bis auf einen Torabschluss von Mathias Tartler ging beim FCU nach vorne wenig bis nichts. Zu ungenau wurde mit langen Bällen agiert und bei der fehlenden Standfestigkeit hatten die Verteidiger einfaches Spiel mit unseren Angriffsversuchen. Mit dem knappen Rückstand gings in Hälfte zwei. Viel veränderte sich nicht in den zweiten 45 Minuten. Königshofen war einfach präsenter und auch immer drauf und dran den Vorsprung auszubauen. Das passierte dann nach einem langen Freistoss auf den zweiten Pfosten, als alle unsere Verteidiger kampflos zuschauten und der TSV-Angreifer am verdutzten Daniel Hammer vorbei eingrätschen konnte 2:0 (54.). Das war selbst zu diesem Zeitpunkt die Vorentscheidung, denn auch weiterhin war der FCU zu harmlos und zweite Bälle waren immer Beute der Königshofener. Die beste Untererthaler Chance hatte dann Mathias Tartler, der von Lukas Tartler schön auf rechts freigespielt wurde und beim Abschlussversuch leider ins Straucheln kam. Den Schlusspunkt setzte dann Peschke in der Schlussminute, als er relativ ungestört im Strafraum abziehen durfte und unhaltbar für Daniel Hammer ins untere Eck traf 3:0 (90.). Leider haben wir momentan zuviele Ausfälle und ich meine damit nicht die fehlenden Spieler, sondern die die auf dem Platz ihr Glück versuchen.