Vorschau nächstes Wochenende

Samstag 20.11.

14 Uhr Kreisliga in Sondheim

TSV Urspringen/Sondheim - FC Untererthal abges.

 


 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

FC Untererthal - Vfl Spfr. Bad Neustadt 2:1 (1:1)

Tore:
0:1 Peda Martinovic (28.),
1:1 Andre Tiedemann (42.),
2:1 Lukas Tartler (68.)

SV Machtilshausen II - FC Untererthal II 1:1

Tore:
1:0 Manuel Manger (40)
1:1 Simon Schneider (90.)

Im ersten Spiel das im Jahr 2018 auf dem Hauptfeld an der Erthalhalle stattfinden konnte besiegte der FC Untererthal die Gäste aus Neustadt mit 2:1.  Bei sommerlichen Temperaturen kam mit den Neustädtern eine Mannschaft nach Untererthal gegen die in den letzten beiden Jahren nie gepunktet werden konnte. Ganz im Gegenteil setzte es immer recht klare Niederlagen. Doch diesmal nutzte der FCU die Personalmisere der Gäste. Dabei begann es nicht gerade glänzend für unser Team. Denn die Unebenheiten des Spielfeldes bereiteten den Spielern doch teils erhebliche Probleme. Neustadt übernahm auch gleich das Kommando und es dauerte eine kurze Zeit bis der FCU ins Spiel kam. Doch die Fehler im Spielaufbau machten den Gegner immer wieder gefährlich. Nach zwei Eckbällen landete das Leder bei Martinovic, der aus kurzer Distanz dem FCU-Keeper Jonas Schipper keine Chance liess. Vom Untererthaler Offensivspiel war nicht viel zu sehen. Torchancen waren praktisch nicht vorhanden. Die Gäste waren immer wieder brandgefährlich nach ruhenden Bällen, die von Hergert getreten immer das Ziel Gerhardt oder Ortloff fanden. Doch mit etwas Glück konnten weitere Gegentreffer verhindert werden. Der erste wirklich sehenswerte Angriff führte dann zum etwas überraschenden Ausgleich. Mathias Tartler spielte perfekt in die Gasse auf den aufgerückten Andre Tiedemann, der alleine vor dem Gäste-Keeper die Nerven behielt und einschiessen konnte (42.). Das machte natürlich Mut für die zweite Hälfte und dann gabs auch immer wieder Möglichkeiten für den FCU. Lukas Tartler per Kopf, Patrick Heilmann freistehend im Strafraum und Maurice Fella hätten treffen können oder müssen. Doch der 2:1 Treffer fiel trotzdem noch. Ein schöner Doppelpass über Andy Ermisch und Maurice Fella, eine Flanke auf Lukas Tartler und unser Torjäger vollstreckte zur Führung (68.). Danach hatte der FCU immer wieder beste Möglichkeiten, doch der finale Pass kam meist nicht an bzw. Überzahlsituationen wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Neustadt setzte jetzt alles auf eine Karte. Der kopfballstarke Gerhardt wurde ins Sturmzentrum beordert und es brande mehrmals lichterloh. Einmal rettete nach einem Eckball der Pfosten, einmal klärte Thomas Schäfer auf der Linie und den Rest erledigte Jonas Schipper mit mehreren guten Reflexen. Spielerisch war das gestern natürlich keine Meisterleistung, aber aufgrund der Umstände kann man der Mannschaft schon ein Kompliment machen. Rückstand gedreht, drei weitere Punkte auf dem Konto. Schon am Mittwoch muss der FCU erneut im Heimspiel gegen Herbstadt ran.

   

Werbepartner FCU