B-Klasse 13 Uhr

FC Untererthal II - Brückenau II/Oberleichtersb. II 1:6

Kreisliga 15 Uhr

FC Untererthal - TSV Bad Königshofen 2:2 (0:2)


 

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

FC Untererthal - TSV Hausen/Rhön 1:0 (0:0)

Tore:
1:0 Benny Hüfner (55.)
Gelb-Rot:
Steffen Bergmann (60, TSV Hausen)
Patrick Heilmann (90, FC Untererthal)

FC Untererthal II - DJK Schlimpfhof 2:3

0:1 Lukas Goldfuß (23.)
1:1 Lukas Hereth (24.)
1:2 Markus Schott (62.)
1:3 Marius Panzer (65.)
2:3 Michael Emmerth (89., Eigentor)
Gelb-Rot Florian Wehner (89.)

Mit einem starken Auftritt gegen Hausen erkämpfte sich der FCU drei weitere Punkte. Die ambitionierten Gäste (3. Platz) schielen sicherlich immer noch ein wenig auf den Relegationsplatz und hätten bei einem Sieg in Untererthal nah an die beiden Spitzenteams aus Rödelmaier und Ramsthal heranrücken können. Doch da hatte der FCU eindeutig was dagegen. Hausen übernahm zwar sofort das Spielgeschehen, immer wieder angetrieben vom starken Reinhart, der seinen Bewacher Sebastian Hüfner zumindest anfangs immer wieder vor Probleme stellte. Torjäger Stefan Hautzinger war bei Simon Hereth meist ganz gut aufgehoben, lediglich einmal schlich er sich im Rücken der Abwehr davon und hätte per Kopf völlig freistehend treffen können. Doch Keeper Daniel Hammer hatte erneut einen Sahne-Tag erwischt und parierte. Zügig und oft direkt gings bei Hausen über die rechte Aussenbahn nach vorne. Auch Andre Tiedeman bekam erst nach und nach besseren Zugriff. Doch nach der ersten Trinkpause liefs besser beim FCU. Andy Ermisch, Patrick Heilmann und Benny Hüfner eroberten immer mehr das Mittelfeld, lediglich die Pässe in die Spitze kamen nicht so gut an. Trotzdem gabs dann zwei gute Möglichkeiten für den FCU. Erst versuchte sich Lukas Tartler per Lupfer, dann blieb sein Querpass auf Mathias leider am TSV-Torhüter hängen und bei einem Fehlpass im Spielaufbau reagierte Mathias Tartler am schnellsten und kam relativ frei am Strafraum zum Abschluss. Die zweite Halbzeit startete der FCU mit etwas mehr Offensivmut. Erst zog Sebastian Hüfner über links gefährlich nach vorne, dann passte er perfekt in die Mitte, wo Benny Hüfner aus 18 Meter satt ins rechte untere Toreck traf. Ein Sonntagsschuss!! 1:0 (55.). Der Treffer wirkte auch auf die Gäste und bei einem Konterversuch konnte Bergmann Lukas Tartler nur durch ein Foulspiel bremsen und erhielt dafür die gelb-rote Karte (60.). Doch das machte es für den FCU nicht leichter. Hausen drückte unsere Defensive immer wieder vors eigene Tor. Gefühlte 10-15 Eckbälle segelten vor das Tor von Daniel Hammer. Doch entweder hatte ein Untererthaler Verteidiger (Stefan Gerlach oder Marcus Schäfer) ein Bein dazwischen oder Daniel Hammer rettete teils reaktionsschnell. Auf der Gegenseite hatte der FCU jetzt mehr Platz für Konter, doch die Versuche wurden sehr ungenau und kompliziert vorgetragen, so dass die TSV-Abwehr leichtes Spiel hatte die Bälle wieder zu erobern. Ein sehenswerter Schuss von Reinhart klatschte kurz vor Schluss an die Latte und mit vereinten Kräften konnte das Leder aus der Gefahrenzone geklärt werden. Es war ein Zitterspiel in den letzten Minuten, denn vorne nutzten Henrik Diener und Maurice Fella ihre Möglichkeiten nicht und hinten schwamm der FCU seinem dritten Heimsieg nach der Winterpause entgegen. Am Ende bliebs beim knappen 1:0 gegen das Spitzenteam aus Hausen. Nächste Woche gehts nach Ramsthal, vielleicht kann der FCU auch den Tabellenzweiten ärgern.