Vorschau nächstes Wochenende

Samstag 20.11.

14 Uhr Kreisliga in Sondheim

TSV Urspringen/Sondheim - FC Untererthal abges.

 


 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

FC Untererthal - SV Aura 4:1 (2:0)

Tore:
1:0 Daniel Hagemann (17., Eigentor)
2:0 Henrik Diener (37.)
2:1 Sascha Graser (58.)
3:1 Niklas Gerlach (82., Foulelfmeter)
4:1 Pascal Wüscher (89.)

Gegen Aura schafften die Jungs von Vic Florey im vierten Saisonspiel endlich den ersten Saisonsieg. Mit 4:1 wurde Aura besiegt, vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch, aber nicht unverdient. Allerdings konnten die Schwächen der ersten drei Spiele noch nicht komplett weggewischt werden. Denn nach zwei Niederlagen merkte man den FCU-Spielern doch eine "leichte" Verunsicherung an. Deshalb tat auch das Eigentor zum 1:0 dem Untererthaler Spielverlauf sehr gut. Nach einem Eckball köpfte der SVA Spieler den Ball ins eigene Netz. Doch nur wenige Minuten später benötigte der FCU schon wieder Glück, dass der Schuss von Philipp Kaiser nur an den Pfosten von Jonas Schippers Gehäuse klatschte (23.). Danach gabs zwei sehr unglückliche Abseitsentscheidungen gegen den FC Untererthal. Zweimal wäre Lukas Tartler alleine aufs SV-Tor zugesteuert, zweimal entschied der Schiedsrichter auf Abseits, zweimal lag er leider falsch. Schade! Auch die nächste Chance gabs für den SV Aura. Über die linke Angriffsseite wurde der Ball in die Mitte gepasst, der einschussbereite Falkenstein wurde von Stefan Gerlach allerdings sehr gut geblockt. Kurz vor der Pause zog Lukas Tartler über links unwiderstehlich in den Strafraum, seinen Querpass konnte Henrik Diener im zweiten Versuch zum 2:0 über die Linie bringen (42.). Das sollte dem FCU doch die nötige Sicherheit geben, dachten zumindest die Fans. Doch von Sourveränität war auch danach nicht viel zu sehen. Ganz im Gegenteil, Sascha Graser's Abschluss zischte nur Zentimeter am rechten Torpfosten vorbei. Auf der Gegenseite bot sich Lukas Tartler die Chance zur Vorentscheidung. Alleine zentral machte er sich auf den Weg zum 1 gegen 1 mit Auras Torhüter, das Duell entschied der SVA-Keeper für sich. Danach durfte Andre Tiedemann sein Glück versuchen, völlig frei kam er im Auraer Strafraum an den Ball, verzog aber seinen Schuss. Besser machte es Graser dann nach einem Eckball. Ecke von rechts, der erste SV Spieler liess durch, Graser schoss ein. Einfach, aber effizient 2:1 (58.). Das große Zittern konnte wieder beginnen. Doch nach wenigen Minuten Unordnung gabs die Erlösung für den FCU. Henrik Diener wurde elfmeterreif im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoss verwandelte Niklas Gerlach eiskalt zum 3:1 (82.). Der Schlusspunkt des Spiels war auch gleichzeitig der schönste Angriff des FCU. Schnell gings über Pascal Wüscher, Maurice Pache und Lukas Tartler über rechts nach vorne, so dass Pascal Wüscher die Vorlage von Lukas Tartler nur noch einschieben musste. Hoffentlich gibt der Sieg unserer Mannschaft ein wenig Sicherheit für die nächsten Spiele.

   

Werbepartner FCU