Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

VfR Sulzthal - FC Untererthal 4:2 (1:0)

Tore:
1:0 Alexander Unsleber (40.)
2:0 Benedikt Jammers (58.)
3:0 Alexander Unsleber (62.)
4:0 Tim Eckert (69.)
4:1 Maurice Fella (76.)
4:2 Lukas Tartler (83.)

SpVgg Detter/Weissenbach - FC Untererthal II 2:1 (0:0)

Tore:
1:0 Marvin Haegerich (55.)
2:0 Johannes Koch (Eigentor, 57.)
2:1 Jonas Bindrum (89.)

Keine Punkte gabs am gestrigen Sonntag für beide Herrenteams des FC Untererthal. Während der B-Klassen Primus mit 2:1 in Detter den Kürzeren zog, musste auch die Erste eine deftige Niederlage einstecken. Mit 4:2 verlor der FCU in Sulzthal hochverdient. Zwar gabs zu Spielbeginn zwei drei gute Möglichkeiten, doch im Laufe des Spiels baute der FCU kontinuierlich ab und ermöglichte Sulzthal zwischenzeitlich sogar eine 4:0 Führung. Eine saubere Flanke von Maurice Fella erreicht nach wenigen Minuten Henrik Diener. Doch es reichte nicht für einen Treffer. Nach einem Eckball war Marcus Schäfer mit dem Kopf zur Stelle, doch sein Versuch wurde auf der Linie geklärt und der Abpraller fiel dem verdutzten Lukas Tartler vor die Füße. Von da prallte das Leder etwas unglücklich ins Toraus. Nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht. Sulzthal war jederzeit im Spiel und hatte durchaus auch seine Möglichkeiten. Doch Sebastian Hüfner gegen Eckert und Patrick Heilmann gegen Hesselbach störten das Herzstück der Sulzthaler doch empfindlich im Spielaufbau. Unsere Defensive, die sich irgendwie wöchentlich ändert und ein Einspielen so nicht zulässt, offenbarte dann nach und nach seine Lücken. Kurz vor der Pause landete ein etwas zu kurz abgewehrter Eckball beim am Strafraum lauernden Alexander Unsleber. Dieser fackelte nicht lange und mit etwas Glück landete das Leder im Winkel. Diese Führung spielte dem VfR natürlich sauber in die Karten. Mittlerweile gesellte sich der verletzte Henrik Diener zu Benny Hüfner, der ebenfalls verletzungsbedingt pausieren musste. Jetzt musste der FCU doch mal ein bisschen mehr investieren, doch genau das Gegenteil war der Fall. Sulzthal beherrschte den FCU jetzt komplett, nach vorne ging beim FCU so gut wie gar nichts mehr. Das 2:0 fiel dann etwas kurios, denn nach einem Eckball legte Maurice Fella etwas unglücklich für Jammers auf, der nur noch einschießen musste. Das 3:0 nur vier Minuten später war dann definitiv die Vorentscheidung. Eckert, der sich mittlerweile immer besser entfalten konnte, nachdem sein Widersacher Sebastian Hüfner verletzt raus musste, dribbelte sich über rechts stark durch. Seine präzise Flanke auf den zweiten Pfosten erwartete schon Unsleber und hatte keine Mühe einzuköpfen. Ein tolles Tor! Doch damit nicht genug, unsere Abwehr war jetzt doch sehr löchrig. Einen langen Ball nutzte Eckert dann per Lupfer über den herauseilenden Daniel Hammer selbst zum 4:0. Es deutete sich ein Debakel an denn bei noch 20 Minuten Spielzeit war noch Luft nach oben :-(. Doch zum Glück kams dann doch nicht so schlimm. Erst setzte Maurice Fella mit der ersten guten Offensivaktion in Hälfte zwei das Leder zum 4:1 ins Netz, dann nutzte Lukas Tartler aufmerksam einen Fehler in der Sulzthaler Hintermannschaft und umkurvte Gegenspieler und Torhüter 4:2. Doch die beiden Treffer kamen zu spät und so endete das Spiel mit 4:2 für den neuen Tabellenführer.