Freitag 23.08. 18:30 Uhr

B-Klasse

FC Untererthal II - SC Oberbach/Wildflecken/Riedenb./Wildfl.

 

Sonntag 25.08. 15 Uhr

B-Klasse

DJK Schlimpfhof - FC Untererthal II

Kreisklasse

SV Aura - FC Untererthal

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

SV Gräfend./Wartmannsroth - FC Untererthal 1:5 (1:0)

Tore:
1:0 Ludwig Kleinhenz (18.)
1:1 Maurice Pache (49.)
1:2 Lukas Tartler (55.)
1:3 Lukas Tartler (60.)
1:4 Lukas Tartler (82.)
1:5 Lukas Tartler (88.)

SV Gräfend./Wartmannsroth II - FC Untererthal II 1:4 (0:1)

Tore:
0:1 Marcus Schäfer (10.)
1:1 Jonas Schaidt (52., Elfm.)
1:2 Lukas Koch (56.)
1:3 Kevin Wüscher (85.)
1:4 Sandro Koch (88.)

Der Start in die neue Saison ist für beide Herrenmannschaften des FCU geglückt. Mit 1:4 siegte die "Zweite" in Gräfendorf, sogar mit 1:5 endete das Spiel der "Ersten" in einer energischen zweiten Halbzeit. Dabei hätte es sich der FCU durchaus leichter machen können. Denn schon früh ergaben sich beste Gelegenheiten und das Raunen in den Zuschauerreihen war nicht zu überhören. Lukas Tartler wurde alleine auf die Reise geschickt, Querpass, Abschluss, alles war möglich. Doch beim Versuch den Torhüter zu umkurven legte sich LT den Ball etwas zu weit vor. Danach gabs nach Eckball die Chance für Maurice Pache und auch Mathias Tartler brachte den Ball nicht im Tor unter. Mit der ersten Schussmöglichkeit gabs dann den ersten Rückschlag für den FCU. Ein Freistoss aus 20 Metern flutschte durch die FCU-Mauer, Mario Koch war chancenlos 1:0 (18.). Doch der Rückstand hätte fast im Gegenzug korrigiert werden können. Toller Angriff über links, Flanke genau auf den Kopf von Mathias Tartler, doch der köpfte mittig genau in die Arme des SV-Keepers. Gräfendorf stand jetzt massiv in der Defensive und machte es dem FCU immer schwerer zu Torchancen zu kommen. Mit dem 1:0 gings dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel erhöhte der FCU das Tempo und mit der Einwechslung von Stefan Thoma ging irgendwie ein Ruck durch die Mannschaft. In einer strittigen Situation gabs dann für einen Gräfendorfer die gelb-rote Karte. Oftmals konnten sich die Spieler von Andy Ermisch nur durch Foulspiel wehren. Der wieselflinke Maurice Pache wurde so immer wieder zum "Opfer". Trotzdem erzielte "Mo" nach schöner Vorarbeit das 1:1 (49.). Erleichterung machte sich bei den vielen Untererthaler Zuschauern breit. Und danach kam die Zeit von Lukas Tartler. Viermal traf Lukas in den folgenden 30 Minuten. Gegen seine Antritte waren die Gräfendorfer Verteidiger chancenlos und auch vor dem Tor klappte es jetzt. Der Ball lief teilweise wirklich ansehlich durchs Mittelfeld. Die Gräfendorfer ergaben sich nach und nach. Der Einzige der sich über zu wenig Arbeit beschwerte war Keeper Mario Koch, denn auf seine Kiste kam wirklich so gut wie nix. Hinten hatten Niklas Gerlach und Sebastian Heinlein alles im Griff. Der eifrige Christoph Gerlach machte seine Sache ebenfalls richtig gut. Der Sieg war mehr als verdient, Chancen gabs in Hülle und Fülle. Weiter so Jungs!

Auch die Reserve startete erfolgreich in die neue Saison. Mit Urgestein Georg Meder im Kasten gings los. Schon früh brachte Marcus Schäfer per Kopf den FCU mit 0:1 in Führung. Der starke zentrale Mittelfeldspieler Kevin Wüscher versuchte Ordnung ins Spiel zu bringen. An seiner Seite agierten Lukas Koch und Routinier "Max" Gerlach. Hinten hatten Lukas Hereth und Stefan Gerlach soweit alles im Griff. Trotzdem wars in Halbzeit eins eine zähe Angelegenheit ohne weitere Treffer. In der 52. Minute versuchte sich Philipp Rost etwas zu ungestüm im Strafraum gegen seinen Gegenspieler und der Schiedsrichter entschied etwas überraschend auf Foulelfmeter. Diesen verwandelte Jonas Schaidt souverän zum 1:1. Doch nur wenige Augenblicke später stellte Lukas Koch mit einem tollen Schuß ins linke Eck die Führung wieder her (56.). Die Hitze sorgte so nach und nach doch dafür, dass sich die starke Vorbereitung auch der Spieler der zweiten Garde jetzt auszahlen sollte. Denn im Endspurt sorgten Kevin Wüscher und Sandro Koch für zwei weitere Treffer und am Ende für einen klaren Sieg.