Samstag 24.10. 13 Uhr

U-17 BOL

TSV Aubstadt - SG OE/UE

Samstag 24.10. 16 Uhr

U-18 Kreisliga

SG OE/UE - TSV Oberthulba

 

Sonntag 25.10. 15 Uhr

B-Klasse Liga-Pokal

DJK Schlimpfhof - FCU II

15:00 Uhr

Kreisklasse Rhön Liga-Pokal

SC Diebach - FC Untererthal (in Windheim)

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

FC Untererthal - SV Aura 0:1 (0:0)

Tore:
0:1 Daniel Hagemann (47.)

FC Untererthal II - DJK Schlimpfhof 4:0 (2:0)

Tore:
1:0 Sandro Koch (25.)
2:0 Jonas Bindrum (28.)
3:0 Daniel Virnekäs (57.)
4:0 Lukas Koch (78.)

Der Punktspielstart unserer Herrenmannschaften verlief leider nicht wirklich perfekt. Während die Reserve Schlimpfhof deutlich mit 4:0 besiegte, zog die Erste gegen Aura mit 0:1 den Kürzeren. Nach einer ellenlangen Vorbereitung mit vielen Testspielen gelang der Einstieg in die Punkterunde dem Team von Sebastian Heinlein nicht wirklich gut. Die Gäste aus Aura waren über die gesamten 90 Minuten meist Herr der Lage und siegten am Ende verdient. Vom FCU kam über die gesamte Spielzeit zu wenig. Schon die erste Hälfte war geprägt von unzähligen Fehlern im Spielaufbau, es konnte kein Druck auf den Gegner aufgebaut werden und bis auf eine Ausnahme wurde es nie gefährlich vor dem Tor der Auraner. 30 Minuten lang war die Partie ereignislos, im Mittelfeld wurde auf beiden Seiten mehr geackert als gespielt. Ballstafetten waren Mangelware. Trotzdem muss der FCU nach einem langen Ball halblinks auf Mathias Tartler in Führung gehen. Alleine vor dem Keeper des SV Aura konnte er das Leder aber nicht im Tor unterbringen. Den von Nico Kaiser abgewehrte Ball landete genau bei Pascal Wüscher, der mit links die 100%-ige Nachschußchance hatte. Doch zu unentschlossen schoß er erneut den Keeper an (30.). Von Aura war in der Offensive auch nicht wirklich viel zu sehen. Ein Freistoß von Hälbig war noch die gefährlichste Aktion, doch Daniel Hammer war auf dem Posten. Die zweite Halbzeit startete dann auch schon gleich mit dem Tor des Tages. Ein langer Freistoß von der Mittellinie wurde lang und länger und zum Entsetzen der Untererthaler Fans zappelte das Leder plötzlich im rechten unteren Toreck. Die tiefstehende Sonne hatte wohl einen Teil dazu beigetragen, dass Torhüter Daniel Hammer nicht eingegriffen hat 0:1 (47.). Aura versuchte sofort nachzulegen. Erst fand Patrick Falkenstein aus kurzer Distanz in Daniel Hammer seinen Meister, dann zischte Papadopoulos Rechtsschuß knapp am linken Pfosten vorbei. Glück gehabt! Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte dann Benny Hüfner, der nach einer Flanke von Stefan Thoma völlig freistehend zum Volleyabschluß kam. Mit seinem starken linken Fuß schoß er aber leider knapp am Tor vorbei (65.). Die nächste Chance hatte dann erneut Papadopoulos der zentral volley übers Tor drosch. Daniel Hammer hielt mit weiteren Paraden gegen Porombka und Papadopoulos sein Team im Spiel. Wann kam das Aufbäumen des FCU? Pomadig und schwunglos wurde zwar versucht noch zum Ausgleich zu kommen. Doch so wirklich gefährlich wurde es nicht mehr. Ein Freistoß aus 20 Metern von Benny Hüfner knapp nebens Tor war die letzte nennenswerte Aktion im Spiel (90.). Es blieb beim verdienten 0:1 für die Gäste aus Aura. Trotz des unglücklichen Gegentreffers war Torhüter Daniel Hammer der beste Spieler seines Teams.

Die Reserve hatte im Vorspiel gegen Schlimpfhof wenig Mühe die Gäste mit 4:0 zu besiegen. Jonas Bindrum hatte die erste Chance nach 5 Minuten, zielte jedoch knapp übers Tor. Sandro Koch hatte nach guter Vorbereitung von Daniel Virnekäs die große Einschußgelegenheit. Doch mit einem schlechten Abschluß vergab er. Besser machte er es dann in der 25. Minute. Mit seinem ersten Versuch scheiterte er noch am Keeper, im Nachsetzen brachte er den Ball dann doch noch im Tor unter 1:0 (25.). Kurz darauf gelang Jonas Bindrum mit einem immer länger werdenden Freistoß das 2:0 (28.). In der Defensive brannte nichts an. Christian Beyer und seine Helfer sorgten für einen ruhigen Sonntag für Torhüter Julius Heilmann. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel. Der FCU überlegen, Schlimpfhof harmlos. Flanke Sandro Koch, Kopfball Jonas Bindrum knapp vorbei. Markus Herrlein bediente Daniel Virnekäs, der mit links zum 3:0 abschloss (57.). Jonas Bindrum meckerte sich dann mit gelb-rot vom Platz, das hatte aber wenig Auswirkungen auf das Spiel. Lukas Koch war nach Vorarbeit von Thomas Schäfer mit dem 4:0 an der Reihe (78.). Lukas Hereth's Torabschluß wurde von einem Schlimpfhofer an die Latte abefälscht. Der Sieg war hochverdient.

   

Werbepartner FCU