Fussball dieses Wochenende

Freitag 17.09.

B-Klasse 18:15 Uhr

FC Untererthal II - SpVgg Detter/Weißenbach 8:3 (3:2)

Samstag 18.09. 14 Uhr

U-18

TSV Aubstadt - SG Untererthal 1:10 (1:5)

Sonntag 19.09. 11 Uhr

U-17 BOL

SG Erthal/Thulba - JFG Maindreieck Süd

Sonntag 15 Uhr

Kreisliga Rhön

FC Untererthal - Spfrd Herbstadt

 

Ergebnisse

Dienstag 14.09. U-18 Kreisliga

18:30 Uhr

SG Untererthal - VfR Stadt Bischofsheim 9:0 (5:0)

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

FC Rottershausen - FC Untererthal 2:2 (1:1)

Tore:
1:0 Johannes Kanz (7.)
1:1 Maurice Pache (28.)
2:1 Julian Göller (57.)
2:2 Maurice Pache (83., Foulelfmeter)

SC Diebach II/Windheim - FC Untererthal II 0:3 (0:2)

Tore:
0:1 Simon Hereth (5.)
0:2 Kevin Wüscher (45.)
0:3 Kevin Wüscher (78.)

"Das Spiel hätten wir gewinnen, aber wenn es dumm läuft auch noch verlieren können", so das Zitat vom Rottershäuser Abteilungsleiter Wetterich. Das triffts auch aus meiner Sicht ganz gut, denn der FCU hatte am Samstag nicht gerade einen Sahnetag erwischt. Die Spirken standen defensiv sehr kompakt und ließen so kaum nennenswerte Untererthaler Gelegenheiten zu. Ein Freistoß von halbrechts, der geschickt getreten von Johannes Kanz an Freund und Feind vorbei im langen Eck zappelte 0:1 (7.) spielte der Heimelf natürlich perfekt in die Karten. Kurz darauf entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter für Rottershausen, als Christoph Gerlach etwas unnötig zu Werke ging. Zum Glück parierte Elfmeterkiller Daniel Hammer gegen Kanz, sonst hätte es ziemlich duster werden können am Samstagnachmittag. Vom FCU war in der Offensive nicht viel zu sehen. Lediglich einmal setzte sich Maurice Pache links im Strafraum durch und scheiterte mit einem Schuß ins kurze Eck am FC-Keeper. Auf der anderen Seite hatte schon in Halbzeit eins FCU-Keeper Daniel Hammer alle Hände voll zu tun. Maurice Pache glich dann in der 28. Minute etwas überraschend mit einem indirekten Freistoß zum 1:1 aus, indem er den Ball aus kurzer Distanz über die Abwehr unter die Latte wuchtete. Vorausgegangen war ein "Rückpass" eines Rottershäuser Verteidigers. Dubios! In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel. Der FCU war zwar bemüht und hätte nach einer perfekten Vorarbeit von Lukas Tartler durch Mathias Tartler in Führung gehen müssen. Die Flanke von LT13 segelte perfekt auf den heranstürmenden MT12, der jedoch aus 7 Metern übers Tor köpfte. Fast im Gegenzug sorgte erneut ein Freistoß für die erneute Führung von Rottershausen. Die FCU Defensive war noch mit der Mauer beschäftig und Göller nutzte die Unordnung und zimmerte den Ball aus 20 Metern in rechte untere Eck 2:1 (57.). In der Folge hatte zweimal Fabio Erhard das 3:1 auf den Schuhen, doch er scheiterte jeweils alleine vorm Tor an Keeper Daniel Hammer, der gekonnt abwehrte. Nach einem etwas zweifelhaften Elfmeter glich Untererthal erneut durch Maurice Pache zum 2:2 aus (83.). Zwei dicke Chancen gabs noch in der Schlußphase. Eine davon hatte Maurice Pache, der aus kurzer Distanz nur die Latte traf und somit das 2:3 verpasste. Auf der anderen Seite taucht plötzlich Pascal Metzler frei vor dem FCU Tor auf, spitzelte den Ball allerdings am Pfosten vorbei. Alles in allem erreichte der FCU somit ein etwas schmeichelhaftes Remis.

Die Reserve siegte gestern in Diebach souverän mit 0:3 und steht nach zwei Spieltagen noch ohne Gegentreffer an der Tabellenspitze der B-Klasse. Simon Hereth brachte den FCU früh mit 0:1 in Führung. Der FCU konnte seine Überlegenheit allerdings lange nicht in Zählbares umsetzen. Erst kurz vor der Pause sorgte Kevin Wüscher für den beruhigenden 0:2 Halbzeitstand. Nach der Pause dasselbe Bild, Untererthal war jederzeit Herr der Lage und FC Keeper Lukas Gerlach hatte einen ruhigen Nachmittag. Kevin Wüschers Linksschuß in der 78. Spielminute war dann gleichzeitig der Endstand. Diebach war einfach zu harmlos um die erfahrenen Abwehrrecken Stefan Gerlach, Christian "Ossi" Beyer und Dominik Kolb ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

   

Werbepartner FCU