Sonntag 25.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - FC Reichenbach

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - TSV Waldfenster/Lauter

11 Uhr U-18 Kreisliga

SG Erthal/Thulba - VfR Bischofsheim (in Thulba)

 

Samstag 24.09.

U-13

TSV Oerlenbach - SG Untererthal

 

Samstag 17.09.

16 Uhr A-Klasse

RW Obererthal - FC Untererthal II 1:2 (0:1)

Sonntag 18.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Oerlenbach/Ebenhausen 2:3 (1:3)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

Kreisliga Rhön

FC Untererthal - TSV Rannungen/Pfändhausen 4:3 (2:1)

Tore:
1:0 Lukas Tartler (8.)
1:1 Benjamin Kaufmann (9.)
2:1 Lukas Tartler (43.)
2:2 Dominik Gehrig (48.)
2:3 Benjamin Kaufmann (50.)
3:3 Maurice Fella (58.)
4:3 Sebastian Heinlein (81.)

A-Klasse Rhön 1

FC Untererthal II - SV Morlesau/Windheim 0:1 (0:1)

Tore:
0:1 Manuel Doschko (23.)

 Wow!! Was für ein hochklassiges Spiel zauberten gestern bei sommerlichen Temperaturen beide Mannschaften aufs Spielfeld. Tempo, Aggressivität, Tore, da war wirklich alles drin beim 4:3 Heimerfolg des FCU gegen die Gäste aus Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen. Den Anfang machte Elias Bergander mit einem gefährlichen Schuß von der Strafraumgrenze. Der abgefälschte Ball touchierte noch die Latte (4.). Wenig später brachte ein langer Ball von Niklas Gerlach LT13 in Position. Alleine vor dem Keeper brachte er den FCU mit 1:0 in Führung (8.). Die Freude der heimischen Fans währte allerdings nicht lange. Denn Gäste Spielertrainer Benjamin Kaufmann erzielte mit einem sehenswerten Schuß nur eine Minute später den Ausgleichstreffer (9.). Nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld passte Elias Schneider perfekt in die Schnittstelle und Lukas Tartler war auf dem Weg zu seinem zweiten Treffer. Doch beim Umkurven des starken Keepers Florian Erhard scheiterte er knapp. Chancen gabs in dieser Phase des Spiels auf beiden Seiten. Stefan Thoma versuchte es auf Untererthaler Seite, Fabian Erhard zielte aus der Drehung knapp nebens Tor. Das Spiel war äußerst ansehlich. Das Tempo blieb konstant hoch und viel Leerlauf gabs über die kompletten 90 Minuten nicht. 10 Minuten vor der Pause erhöhte Untererthal nochmal die Schlagzahl und es gab Chancen im Minutentakt. Elias Bergander setzte Lukas Tartler halbrechts in Szene,  aus spitzem Winkel zischte sein Abschluß links am Tor vorbei. Max Kühnlein setzte seinen Schuß etwas zu hoch an und nach Traumpass von Elias Bergander war Maurice Pache alleine vor dem Keeper, scheiterte jedoch etwas zu leichtfertig. Eine unsaubere Abwehraktion nutzte dann Lukas Tartler kurz vor der Pause zur verdienten 2:1 Führung. Zufrieden genossen die Zuschauer ihren Pausentee ;-). Was in den 5 Minuten nach dem Wechsel passierte war allerdings nicht so wirklich geplant. Denn Rannungen schloß effektiv bei zwei Standards zurück. Einen perfekt getretenen Freistoß aus dem Halbfeld von Englert köpfte Daniel Kraus am zweiten Pfosten zum 2:2 ein. Nur eine Minute später brachte erneut Kaufmann mit einem schnell ausgeführten Freistoß den TSV sogar mit 2:3 in Führung und stellte den Spielverlauf etwas auf den Kopf. Doch genau diesen ließen die Viktorianer gestern nicht hängen und rappelten sich noch einmal auf. Leicht abseitsverdächtig kam Lukas Tartler auf dem rechten Flügel an den Ball, passte perfekt quer auf den mitgelaufenen Maurice Fella. Dieser hatte keine Mühe den 3:3 Ausgleich zu erzielen (58.). Zum besten Spieler der Gäste avanchierte in den kommenden Minuten Torhüter Erhard. Zweimal parierte er irre gegen Elias Bergander. Zufrieden gab sich der FCU nicht mit dem 3:3 und für die Belohnung  sorgte Sebastian Heinlein. Nach einem abgewehrten weiten Einwurf kam der Spielertrainer erneut an den Ball und von der Strafraumgrenze überwand er Erhard zum vielumjubelten 4:3 Siegtreffer (81.). Die letzte von wirklich vielen Chancen hatte erneut Lukas Tartler, der jedoch noch einmal am Keeper scheiterte. 

Die Reserve hatte im Vorspiel leider kein Fortune. Denn erneut stand die Elf von Stefan Gerlach am Ende mit leeren Händen da. Erneut konnte die Zweite gut mithalten, doch erneut gelang kein eigener Treffer. Schade, denn Möglichkeiten gabs genug. Bereits in den ersten 15 Minuten hätte der FCU in Führung gehen müssen. Kevin Wüscher wurde beim Abschluß noch entscheidend gestört. Christoph Gerlach war nach einer Ecke von Lukas Koch per Kopf zur Stelle, SV Keeper Florian Fischer rettete aber für die Gäste. Nur eine Aktion später versuchte erneut Christoph Gerlach mit einem Direktschuß von der Strafraumgrenze sein Glück. Etwas unglücklich kassierte dann der FCU den 0:1 Rückstand. Doschkos Flankenversuch wurde dermaßen doof abgefälscht, dass mit Windunterstützung der Ball über Keeper Lukas Gerlach im langen Eck landete (23.). Die beste Ausgleichschance hatte dann kurz vor der Pause Simon Hereth. Nach einer Flanke von Lukas Koch klärte der SV Verteidiger unsauber und SH brachte aus kürzester Distanz den Ball nicht im Kasten unter. Auf der Linie wurde der Schuß von einem Verteidiger geklärt. Glück hatte der FCU, als nach einem perfekten Querpass von Schleyer Doschko am zweiten Pfosten mutterseelenallein an den Ball kam und in Thomas Müller-Manier knapp scheiterte. Untererthal mühte sich und Kevin Wüschers Drehschuß war eine weitere brauchbare Chance. Die letzte  gefährliche Aktion hatte Tobias Schneider, der einen Kopfball etwas zu ungenau ansetzte. So bliebs am Ende beim knappen 0:1. Schon am Freitag gehts für die Reserve mit einem weiteren Heimspiel gegen Gräfendorf/Dittlofsroda weiter.

   

Werbepartner FCU