Sonntag 25.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - FC Reichenbach

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - TSV Waldfenster/Lauter

11 Uhr U-18 Kreisliga

SG Erthal/Thulba - VfR Bischofsheim (in Thulba)

 

Samstag 24.09.

U-13

TSV Oerlenbach - SG Untererthal

 

Samstag 17.09.

16 Uhr A-Klasse

RW Obererthal - FC Untererthal II 1:2 (0:1)

Sonntag 18.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Oerlenbach/Ebenhausen 2:3 (1:3)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

Kreisliga Rhön

FC Untererthal - TSV Wülfershausen 1:0 (1:0)

Tore:
1:0 Mathias Tartler (45.+2)

A-Klasse

FC Untererthal II FC Hammelburg/Fuchsstadt II 1:6 (0:1)

Tore:
0:1 Elias Schmitt (18.)
0:2 Felix Huf (55.)
0:3 Deniz Türker (62.)
0:4 Elias Schmitt (64.)
0:5 Fabio Hugo (65.)
0:6 Jannik Franz (66,)
1:6 Andre Tiedemann (87.)

Nach dem verdienten 1:0 Erfolg über den TSV Wülfershausen kann man beim FCU über einen gelungenen Saisonauftakt sprechen. Von Beginn an war der FCU hellwach und hatte bereits nach 6 Minuten zwei glasklare Einschußmöglichkeiten zu verzeichnen. Auf Vorlage von Mathias Tartler traf Maurice Pache das Spielgerät nicht perfekt und nach schönem Zuspiel von Patrick Heilmann auf Mathias Tartler scheiterte dieser im 1 gegen 1 am Gästekeeper Lukas Bier. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball landete der Ball vor die Füße von Patrick Heilmann. Der fackelte nicht lange und zwang Bier erneut zu einer Glanzparade (16.). Leider hat der FCU es in dieser starken Phase versäumt den Führungstreffer zu erzielen. So normalisierte sich das Spiel nach und nach und das sehr defensiv eingestellte Wülfershausen versuchte sich in ersten Angriffsversuchen. Eine schöne Flanke von der rechten Seite landete perfekt auf dem Kopf von Torjäger Warmuth, doch nicht nur in dieser Szene vergab er harmlos. Der Gäste-Stürmer wurde von Sebastian Heinlein komplett aus dem Spiel genommen. Auf Untererthaler Seite versuchte nach einem Eckball Maurice Fella sein Glück. Leider wurde der brauchbare Versuch von einem Verteidiger entscheidend abgefälscht. Die Schlußphase der ersten Hälfte hatte es dann in sich. Erst flipperte der Ball nach einem Eckeball vor Daniel Hammers Tor hin un her und der FCU hatte Glück, dass er nicht in Rückstand geriet. Dann hatte Maurice Fella einen Geistesblitz und schickte Mathias Tartler auf die Reise. Wunderschön schlenzte dieser mit links an Bier vorbei ins rechte Toreck 1:0 (45.+2). Die zweiten 45 MInuten sind schnell erzählt. Ein langer Seitenwechsel landete bei Pascal Wüscher, der jedoch ans Außennetz schoß. Maurice Fellas Schuß von der linken Seite ging knapp drüber und auch nach Flankenlauf von Pascal Wüscher schaffte es der FCU in Person von Lukas Tartler nicht nachzulegen. Spannend bliebs aufgrund des knappen Spielstands bis zum Ende, aber wirklich gefährlich wurden die Gäste eigentlich nie. Irgendwie schaffte es der FCU mit viel Laufarbeit immer wieder die Versuche der Gäste im Keim zu unterbinden. Das große Aufbäumen der Gäste fand eigentlich nie statt. So bliebs beim verdienten 1:0.

Im Derby der A-Klasse kam der FCU gegen die Gäste aus Hammelburg/Fuchsstadt gewaltig unter die Räder. Die Nachwirkungen der vortäglichen Hochzeit waren nicht zu übersehen. Die jungen Gäste waren flott unterwegs und gingen früh durch Elias Schmitt in Führung, der nach Querpass nur einschieben musste. Chancen auf Untererhaler Seite waren in den 90 Minuten kaum zu verzeichnen. 10 Minuten nach der Pause verfiel der FCU in einen 10 minütigen Tiefschlaf und die Gäste erhöhten quasi im Minutentakt. 5 Treffer in 10 Minuten muss man auch erst mal schießen bzw. kassieren. Danach war die Messe gelesen. Der 1:6 Anschlußtreffer von Andre Tiedemann war lediglich kosmetischer Art. Mit hängenden Köpfen schlichen unsere Jungs vom Feld.

   

Werbepartner FCU