Sonntag 25.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - FC Reichenbach

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - TSV Waldfenster/Lauter

11 Uhr U-18 Kreisliga

SG Erthal/Thulba - VfR Bischofsheim (in Thulba)

 

Samstag 24.09.

U-13

TSV Oerlenbach - SG Untererthal

 

Samstag 17.09.

16 Uhr A-Klasse

RW Obererthal - FC Untererthal II 1:2 (0:1)

Sonntag 18.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Oerlenbach/Ebenhausen 2:3 (1:3)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

Kreisliga Rhön

FC Untererthal - TSV Oerlenbach/Ebenhausen 2:3 (1:3)

Tore:
1:0 Maurice Pache (13.)
1:1 Nils Halbig (26.)
1:2 Kai Halbig (31.)
1:3 Nils Halbig (36.)
2:3 Lukas Tartler (55.)

A-Klasse

SV RW Obererthal/Frankenbrunn - FC Untererthal II 1:2 (0:1)

Tore:
0:1 Tobias Schneider (10.)
1:1 Rene Leurer (66.)
1:2 Kevin Wüscher (75.)

Licht und Schatten gabs für den FCU an diesem Fussballwochenende. Am Samstag strahlte der glorreiche Auswärtssieg im Derby gegen Obererthal, am Sonntag musste die Erste eine knappe 2:3 Niederlage gegen den neuen Tabellenführer aus Oerlenbach/Ebenhausen hinnehmen. 

Dabei startete die Partie am verregneten Heimspielsonntag erfreulich. Schon nach wenigen Minuten landete eine Flanke von Elias Bergander beim einlaufenden Maurice Fella am zweiten Pfosten. Sein direkter Abschluß ging aber haarscharf am linken Pfosten vorbei. Aufmerksam im Mittelfeld und schnell nach vorne, so sollte es funktionieren für den FCU. Erneut kam ein gefährlicher Ball von Elias Bergander, Maurice Pache nahm diesen an der Strafraumgrenze auf, dribbelte leichtfüßig am Gegenspieler vorbei und schoß trocken ins linke untere Toreck zum 1:0 ein (13.). Doch die Gäste waren nicht wirklich geschockt, nach und nach übernahmen sie das Geschehen und bedrängten immer intensiver das FCU Tor. Leider waren viele Entscheidungen des schwachen Schiedsrichters grenzwertig (nicht nur auf Untererthaler Seite). Ca. 20 Meter vorm Untererthaler Tor kam es dann zu einem Freistoß. Spezialist Nils Halbig schnappte sich die Kugel und zimmerte sie perfekt in den linken oberen Winkel 1:1 (26.). Von da an lief es für die Gäste wie am Schnürchen. Untererthal kam kaum geordnet aus der eigenen Hälfte. Und nach einem Eckball flipperte der Ball munter durch den Strafraum bis er vor die Füße von Kai Halbig landete. Dieser schoß zur 1:2 Führung ein (31.). Nur wenige Minuten später sorgte ein weiterer Freistoßtreffer von Nils Halbig für das 1:3. Von weit rechts außen und mit Windunterstützung segelte der Ball am verdutzten Daniel Hammer vorbei in den linken Winkel. Irre! Das war dann gleichzeitig der Halbzeitstand. Zwei Wechsel und mit dem Wind im Rücken sollte die Aufholjagd gestartet werden. Und es ging auch verheißungsvoll los. Erst setzte Florian Kötzner nach einem Eckball etwas zu hoch an. Dann war Torjäger Lukas Tartler nach schöner Flanke von Max Kühnlein im Strafraum hellwach, ließ seinen Gegenspieler aussteigen und verkürzte zum 2:3 (55.). Jetzt gabs Chancen im Minutentakt. Einen Freistoß von Elias Bergander parierte der Gäste-Keeper sensationell (57.) und nur eine Minute später rettete der Innenpfosten für die TSV Defensive, als Sebbo Heinlein im Strafraum mit links abzog. Leider wurde der Ausgleich von Elias Schneider aufgrund eines angeblichen Foulspiels zuvor nicht anerkannt und derselbe Spieler hatte dann die große Chance zum 3:3. Halbrechts steuerte Elias Schneider auf den Torhüter zu, sein Abschluß durch die Beine des Keepers wurde aber leider kurz vor der Torlinie von einem Verteidiger geklärt. Der FCU versuchte alles, löste komplett die Abwehr auf und lief somit in zwei Konter, die der TSV eigentlich effektiver abschließen muss. Nils Halbig setzte einen satten Schuß an den Innenpfosten und mit dem Schlußpfiff rettete die Latte für den FCU. Weiter gehts am nächsten Sonntag mit einem weiteren Heimspiel gegen das Schlußlicht aus Reichenbach.

Ganz anders gestaltete sich der Auftritt der Reserve am Samstag in Obererthal. Völlig verdient entführte der FCU die drei Punkte aufgrund einer starken Kampfleistung. Von Beginn an war der FCU die spielbestimmende Mannschaft und Mathias Tartler hätte alleine vor dem Keeper Julius Heilmann die Führung erzielen müssen. Das gelang dann kurz darauf Tobias Schneider, der einen verunglückten Querpass von Büchner aufnahm und eiskalt zum 0:1 einschoß (10.). Von der favorisierten Heimelf war wenig zu sehen. Das kampfstarke FCU-Mittelfeld, allen voran Stefan Gerlach und Andre Tiedemann sorgten immer wieder für Ballgewinne und leiteten den einen oder anderen Angriff ein. Leider verpassten es die Jungs von Stefan Gerlach noch vor der Pause nachzulegen und die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Das rächte sich dann in Halbzeit zwei, als der RWO in Person von Rene Leurer nach einem Eckball per Kopf zur Stelle war 1:1 (66.). Das war jetzt die stärkste Phase der Heimelf. Mit Windunterstützung und nach einem Missverständnis zwischen Dominik Kolb und Torhüter Simon Schneider war Büchner alleine unterwegs aufs FCU Tor, verstolperte jedoch etwas billig. Auf der Gegenseite setzte Mathias Tartler ein Solo und alleine vor dem Tor traf er nur den linken Pfosten. Besser machte es dann Kevin Wüscher, der bei einem Konter perfekt von Mathias Tartler bedient wurde und nur noch einschieben musste 1:2 (75.). Traumhaft!! Mit vereinten Kräften wurde der knappe Vorsprung über die Zeit gebracht und die Party konnte beginnen. Derbysieger!!

   

Werbepartner FCU