Freitag 25.11.

Kreisliga Rhön 19 Uhr

FC Untererthal - FC Reichenbach 2:1 (2:0)

 

Sonntag 20.11.

Kreisliga Rhön 14 Uhr

FC Untererthal - SV Ramsthal 4:0 (3:0)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

Kreisliga Rhön

FC Rottershausen - FC Untererthal 3:0 (0:0)

Tore:
1:0 Andre Karch (48.)
2:0 Julian Göller (56.)
3:0 Pascal Metzler (78.)

Nx wars mit einem gelungenen Rückrundenauftakt in Rottershausen, das komischerweise plötzlich Spiele auf dem schwer bespielbaren Nebenplatz austragen kann, die komplette Vorrunde allerdings nicht. Es war von Anfang an klar, dass auf diesem Geläuf kein gepflegtes Fussballspiel stattfinden würde. Schon die ersten Minuten zeigten, dass beide Mannschaften vorwiegend mit langen Bällen agierten. In der erste Viertelstunde gabs Torschüsse auf beiden Seiten. Zuerst durfte sich Rottershausens Torjäger Göller nach einem Fehler von Max Kühnlein versuchen. Danach setzte Untererthal seine erste Duftmarke nach schöner Kombination über rechts durch Mathias Tartler ab. Nach einem Eckball, der auf den zweiten Pfosten getreten wurde, rauschte Christoph Gerlach heran und köpfte das Leder leider weit übers Tor. So gings dann auch eine Weile unterhaltsam weiter. Göllers Versuch aus der Drehung konnte von Daniel Hammer abgewehrt werden und nach einer Flanke von Lukas Tartler tauchte Pascal Wüscher am zweiten Pfosten auf, konnte sich allerdings nicht für Kopf oder Fuß entscheiden und verpasste zu untentschlossen. Doch jetzt zeigte sich nach und nach, dass Rottershausen stabiler wurde und die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld gewann. Untererthal dagegen verkrampfte immer mehr und gab reihenweise gewonnene Bälle sehr einfach wieder an den Gegner ab. Der eingewechselte Spielertrainer Schott lieferte sich einen harten Zweikampf im Strafraum mit Abwehrkante Sebbo Heinlein und wurde nur knapp am Einschuß gehindert. Nach einem Fehler von Untererthals Spielertrainer kam Göller völlig frei im Strafraum an den Ball, Daniel Hammer verkürzte geschickt den Winkel und Göller traf nur den Außenpfosten. Glück gehabt! Die letzte Aktion vor der Pause hatte dann der FCU, der nach einem abgefälschten Schuß von Mathias Tartler Rottershausens Keeper Rotter fast auf dem falschen Fuß erwischte. So bliebs beim torlosen 0:0 zur Halbzeit. In der zweiten Halbzeit übernahm dann Rottershausen für eine Weile komplett das Spiel. Gefühlt jeder Zweikampf im Mittelfeld ging an die Heimelf, der FCU wehrte sich nur noch dezent und so durfte sich Andre Karch schon in bester Position versuchen, wurde aber noch von Max Kühnlein abgeblockt. Sein zweiter Versuch wenig später führte dann aber zum 1:0 (50.), nachdem das Untererthaler Mittelfeld jegliches Zweikampfverhalten vermissen ließ. Für die Vorentscheidung sorgte dann Göller mit einem satten platzierten Schuß, nachdem Niklas Gerlach viel zu kurz abgewehrt hatte. So eine Chance läßt sich der bullige Mittelstürmer natürlich nicht entgehen. Die einzige oder beste Möglichkeit für den FCU in Halbzeit zwei bot sich Lukas Tartler, der Rotter zwang sich gewaltig zu strecken. Nach einem Eckball verhinderte ein Rottershäuser Spieler auf der Linie den Anschlußtreffer durch Sebastian Heinlein. Die letzten Minuten sind schnell erzählt. Untererthal bemühte sich, Rottershausen traf. Pascal Metzler sorgte nach Kopfballverlängerung von Göller für den 3:0 Endstand. Fazit des Spiels ist, dass dem FCU aktuell die Leichtigkeit fehlt und die absolute Bereitschaft alles rauszuhauen.

Nach den Siegen von Ramsthal und Riedenberg spitzt sich die Lage in der Tabelle wieder ähnlich zum letzten Jahr zu. Der FCU muss jetzt nach Rannungen, bevor dann Ramsthal, Reichenbach und Sulzthal gespielt werden müssen.

   

Werbepartner FCU