Donnerstag 21.09.

17:30 Uhr Toto-Pokal

FC Untererthal - FC Eibstadt 2:0 n.A.G

(Spiel findet nicht statt, Eibstadt tritt nicht an, somit FCU kampflos im Halbfinale)

 

Sonntag 17.09.

15 Uhr Kreisliga

FC Untererthal - TSV Königshofen 1:1 (1:1)

13 Uhr A-Klasse

FC Untererthal II - FC Hammelburg/Fuchsstadt 1:4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte Herren

Kreisliga Rhön

FC Untererthal - TSV Oerlenb./Ebenh. 1:3 (0:0)

Tore:
0:1 Sebastian Dees (50.)
1:1 Mathias Tartler (57., Elfmeter)
1:2 Jannik Weissenberger (68.)
1:3 Nils Halbig (90.)

A-Klasse

FC Untererthal II - TSV Volkers 2:1 (1:0)

Tore:
1:0 Kevin Wüscher (37.)
1:1 Daniel Kuznetzow (75.)
2:1 Tobias Schneider (77.)

Der FC Untererthal blickt mit gemischten Gefühlen auf die Ergebnisse von gestern. Während die Reserve auch das zweite Saisonspiel gewann zog die Erste gegen Oerlenbach/Ebenhausen mit 1:3 den Kürzeren. Bei sengender Hitze entwickelte sich ein offenes Spiel, das lange höhepunktlos blieb. Lukas Tartler versuchte sich nach 5 Minuten mit einem Abschluß halblinks im Strafraum, auf der anderen Seite köpfte Kruppa nach einer Flanke knapp daneben (14.). Die beste Untererthaler Chance bot sich dann Elias Schneider, der nach einem feinen Spielzug über Lukas Tarter und Andre Tiedemann perfekt bedient wurde. Aus ca 11 Metern trag Elias Schneider allerdings den Ball nicht richtig. Nach einem schönen Pass von Pascal Wüscher startete Mathias Tartler leicht abseitsverdächtig alleine auf den herausstürmenden Keeper zu, sein Lupfer ging leider am linken Pfosten vorbei (38.). Die Führung der Gäste resultierte aus unkonsequentem Abwehrverhalten vor dem Strafraum, so konnte Nils Halbig sich über links durchsetzen, seine Hereingabe landete beim eingewechselten Dees, der den Schlappen zum 0:1 (49.) hinhielt. Die Antwort des FCU liess nicht lange auf sich warten, ein Foulspiel an Lukas Tartler und es gab Elfmeter. Mathias Tartler verwandelte eiskalt zum 1:1 (58.). In der 70. Minute dann die Vorentscheidung. Erneut kam der Angriff über die rechte Untererthaler Abwehrseite, Weissenberger zog aus 18 Metern einfach mal ab und der Ball schlug am verdutzten FCU Keeper Lukas Gerlach vorbei im rechten Eck ein 1:2. Dann war Ende für den Keeper, denn er musste mit Verdacht auf Hitzeschlag ausgewechselt werden. In dieser Phase des Spiels hatte der FCU alles im Griff und hätte vielleicht die "10-Minuten-Zeitstrafe" der Gäste besser nutzen müssen. Chancen auf den Ausgleich blieben bis zum Ende aus. Mit der letzten Aktion des Spiel sorgte Nils Halbig für den 1:3 Endstand.

Die Reserve machte ihre Sache richtig gut. Wie schon in Wollbach kontrollierte die Elf von Stefan Gerlach das Geschehen. Die mit hohen Erwartungen in die Saison gestarteten Gäste blieben weitgehend harmlos. Die Führung für den FCU erzielte in der 37. Spielminute Kevin Wüscher. In der zweiten Halbzeit kam der Gast durch Kuznetzow zum zwischenzeitlichen Ausgleich 1:1 (75.). Doch fast im Gegenzug stellte Tobias Schneider die Führung wieder her 2:1 (77.). Diese hielt bis zum Ende und das große Aufbäumen der Gäste blieb auch aufgrund der Hitze weitgehend aus.

 

   

Werbepartner FCU