Dienstag 18.09. 19 Uhr

U-13 BOL

SG OE/UE/Thulba - FC Schweinfurt 05 0:17

 

Donnerstag 20.09. 19 Uhr

U-19 Pokal

FC Hammelburg - SG OE/UE 0:7

 

Freitag 21.09. 

U-9 17:30 Uhr

FC Hammelburg II - SG OE/UE/Thulba II

U-13 Gruppe 17:45 Uhr

FC Fuchsstadt II - SG OE/UE/Thulba II

U-11 18 Uhr

DJK Schondra - SG OE/UE/Thulba

 

Samstag 22.09.

U-9 12 Uhr

SG Oberleichtersbach - SG OE/UE/Thulba

U-19 Kreisliga 13:30 Uhr

SG OE/UE - TSV Brendlorenzen (in O'eschenbach)

U-15 Kreisliga 14 Uhr

SG OE/UE - SG Bad Kissingen

 

Sonntag 23.09.

U-13 BOL 10:30 Uhr

TSV Großbardorf - SG OE/UE/Thulba

U-17 12 Uhr

SV Römershag - SG OE/UE

 

B-Klasse 13 Uhr

FC Untererthal II - DJK Oehrberg/Stralsbach/Geroda

Kreisklasse 15 Uhr

FC Untererthal - BSC Lauter

 

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte U-13 BOL 17/18

SG OE/UE - JFG Sinntal/Schondratal 3:2 (2:1)

Tore:
1:0 Samuel Betz (17.)
2:0 Elias Schneider (21.)
2:1 ... (29.)
2:2 Paul Hahn (48.)
3:2 Elias Pump (49.)

 Im Derby gegen Sinntal/Schondratal wollte die Mannschaft von Gerald Betz unbedingt mal wieder einen Dreier einfahren. Motiviert gings nach drei torlosen Spielen an den Start. Die SG war drückend überlegen und hatte die Partie von Beginn an im Griff. Doch wie schon in der Vergangenheit kamen 15 Minuten lang keine zwingenden Aktionen zustande. Der Gegner beschränkte sich auf gelegentliche Konter, die aber allesamt vom in der ersten Hälfte aufmerksamen Hussein Akbari abgefangen wurden. Seine Mitstreiter in der Abwehr, Jonas Bohlig und Pascal Schröter, leisteten zuverlässige Arbeit und schalteten sich gelegentlich in die Offensive ein. So richtig gefährlich wurde es dann erst ab Minute 15. Ein gelungener Angriff über die rechte Seite auf Silas Förster, dessen Rückpass kam haargenau auf den Kopf des heranstürmenden Samuel Betz und dieser köpfte den so wichtigen Führungstreffer 1:0 (17.). Nur wenige Minuten später passte Samuel Betz auf den gut positionierten Elias Schneider, der eiskalt auf 2:0 erhöhte (21.). Der Knoten schien geplatzt und die Tore wirkten wie eine Befreiung für die SG. Die unermüdlichen Antreiber Elias Schneider und Samuel Betz waren im Mittelfeld fast immer Zweikampfsieger. Die nächste Chance ergab sich für Benedikt Kirchner, der völlig freistehend die Vorentscheidung hätte besorgen müssen. Doch leider traf er den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig. Fast im Gegenzug erlaubte sich dann der aufrückende Libero Hussein Akbari einen Fehler, die Gäste setzten sich robust gegen Elias Schneider und Jonas Bohlig durch und verkürzten etwas überraschend auf 2:1 (29.). Doch die Erthaler Jungs zeigten sich kaum beeindruckt und legten nach der Pause los wie die Feuerwehr. Lukas Greinwald und Samuel Betz hätten aus aussichtsreichen Positionen treffen müssen, Angriff auf Angriff rollte aufs JFG Tor. Doch es wollte kein weiterer Treffer mehr fallen. Wie dünn das Nervenkostüm der Spieler (und auch vieler Eltern) aktuell ist zeigten dann die nächsten Minuten. Die Gäste kamen besser auf, bedrängten immer wieder den sonst so zuverlässigen Hussein Akbari und zwangen die Erthaler Abwehr zu mehreren gravierenden Fehlern. Die Abwehr wackelte und die Rhöner schafften mit einem tollen Fernschuss den Ausgleich (48.). Sollte die so komfortable Führung wirklich nicht ausreichen? Doch fast im Gegenzug sorgte Elias Pump für die erneute Führung 3:2 (49.). Danach gings hin und her, Elias Schneider grätschte das Leder knapp am Tor vorbei, Elias Wehner zögerte beim Abschluss etwas zu lang. Und hinten brauchten die SG auch nochmal etwas Glück. Am Ende bliebs allerdings beim verdienten 3:2 Sieg.