Spielberichte U-15 KL (19/20)

U-15 Kreisliga

VfR Bischofsheim - SG OE/UE 1:4

Tore:
0:1 Julius Ziegler ET (10.)
0:2 Justus Schmid (20.)
1:2 Samuel Geis (33.)
1:3 Elias Wehner (38.)
1:4 Elias Wehner (66.)

 

FC Fuchsstadt - SG OE/UE 1:6

Tore:

0:1 Elias Wehner (3.)

0:2 Leon Häcker (23.)

1:2 Erich Kilchert (32.)

1:3 Elias Wehner (36.)

1:4 Leon Häcker (52.)

1:5 Moritz Feeser (60.)

1:6 Elias Wehner (67.)

Bischofsheim:

 

Beim erneuten Auswärtsspiel, ging die Reise diesmal nach Waldberg, dort warteten die Bischofsheimer auf uns. Schon von Beginn an, ging es nur in eine Richtung, doch die Chancen und Möglichkeiten wurden ungenau zu Ende gespielt bzw. landeten bei der guten Keeperin, die immer auf der Hut war. Es dauerte bis zur 10. Minute, da trat Samuel Betz eine Ecke, die Julius Ziegler unglücklich ins eigene Tor leitete und der Torhüterin keine Abwehrmöglichkeit ließ. Justus Schmid wurde in der 20. Minute perfekt aus dem Mittelfeld bedient und schloss mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel ab. In der 33. Spielminute verkürzte Samuel Geis mit einem herrlichen Freistoß auf 1:2. In der Halbzeit wurden die Jungs nochmal richtig motiviert und der Ball lief nun besser in unseren Reihen. Das Mittelfeld wurde jetzt besser organisiert und die Abwehr stand gut und ließ dem Gegner wenig Raum. Auch wir haben einen Freistoßspezialisten in unseren Reihen, Elias Wehner, er schob in der 38. Minute die Kugel an der Mauer vorbei ins lange Eck. In der 66. Spielminute kämpfte sich Samuel in den Strafraum durch und wurde zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Elias Wehner sicher. Sechs Siege in Folge, super gemacht.

Fuchsstadt:

Dieses Spiel war zum Pokalspiel kein Vergleich, diesmal nahmen es die Spieler von der ersten Minute an ernst und spielten freudig nach vorne. Elias Wehner wurde in der 3. Minute im Strafraum zu Fall gebracht und trat zum fälligen Elfmeter an. Er ließ dem Tormann keine Chance und netzte souverän ein. Danach ergaben sich mehrere Einschussmöglichkeiten, doch die Kugel wurde meist überhastet und zu ungenau geschossen, so dass der gut aufgelegte Keeper Max Kilchert richtig warm geschossen wurde und das Spiel weiterhin spannend hielt.

In der 23. Minute stand Leon Häcker nach einem Freistoß goldrichtig und erhöhte mit einer genialen Direktabnahme das Ergebnis auf 0:2. Nach einer Unordnung und nicht konsequenten Abwehrleistung konnte Erich Kilchert nach einer Flanke von der linken Seite das Ergebnis verkürzen. So ging es in die Halbzeit. Die Jungs und Mädels wurden erneut von Marco und Gerald motiviert, dass die Fehler der 1. Halbzeit abgestellt werden müssen und die Räume in unseren Reihen besser zugestellt werden müssen. Gesagt, getan!

Nach Anpfiff war es wieder Elias Wehner, der nach einem schönen Sololauf das Ergebnis auf 1:3 erhöhte.

Max Kilchert warf sich in der folgenden Spielzeit mit jedem Körperteil rein, er war der beste Spieler der Hausherren. Leon Häcker erzielte in der 52. Minute nach einem herrlichen flachen Drehschuss ins lange Eck das 1:4. Von nun an ließen wir nichts mehr anbrennen, denn unsere Abwehrspieler, Pascal Schröter, Thilo Brunner, Finn Schmied und Simon Metz standen in der 2. Halbzeit bombensicher. Max Stürzbenberger musste nur einen Schuss in der 2. Halbzeit halten, damit hatte er aber keine Probleme.

Moritz Feeser wurde in der 60. Minute auf die Reise geschickt, beim ersten Versuch schoss er den Keeper noch an, doch der Ball landete erneut vor seinen Füssen und er konnte die Kugel ins leere Tor schieben. Den Schlusspunkt dieses Derbys setzte wiederum Elias Wehner, der in der 67. Minute einen Freistoß unhaltbar im Tor versenkte.

 

   

Werbepartner FCU