Winterpause!!!

Kleiner Überblick:

Kreisklasse Rhön 1

Platz 1 FC Untererthal

B-Klasse Rhön 1

Platz 3 FC Untererthal II

U-18 Gruppe Rhön 1

Meister SG Untererthal/Obererthal

U-15 Kreisliga Rhön

Platz 1 SG Untererthal/Obererthal

 

 

Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte U-15 KL (19/20)

U-15 Kreisliga

SG OE/UE - SV Garitz 3:1

Tore:
0:1 Valentin Heirler (10.)
1:1 Eigentor (43.)
2:1 Justus Schmid (45.)
3:1 Justus Schmid (64.)

Auch in diesem Spiel stellte sich wiedermal heraus, dass der SV Garitz kein angenehmer Gegner ist und nie unterschätzt werden sollte.

Wir hätten bereits in den ersten Minuten in Führung gehen müssen, doch die Chancen ließen Moritz Feeser, Justus Schmid und Lara Ulsamer fahrlässig liegen.

So kam es in der 10. Minute, dass die Abwehrarbeit nach einem Freistoß nicht konsequent geleistet wurde und ValentinHierler konnte ohne Bedrängnis einnicken. Die Köpfe gingen kurz nach unten, aber es ging auch ein Ruck durch die Mannschaft. Das Mittelfeld wurde von Lea Ulsamer und Samuel Betz jetzt besser organisiert und die Abwehr steigerte sich im Laufe des Spiels und lies nicht mehr viel anbrennen. Mit diesem ungewohnten Rückstand ging es in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff spielten unsere Mädels und Jungs mit neuem Elan nach vorne und drängten auf den Ausgleich, leider blieben wieder mehrere Chancen liegen. Nach einer herrlichen Ecke von Pascal Schröter, hat sich der Gästekeeper das Leder selbst in die eigenen Maschen geleitet – dass war die Wende! In der 45. Minute bediente Samuel perfekt durch die Schnittstelle Justus Schmid, der nur noch den Keeper vor sich hatte und eiskalt zur 2:1 Führung einschob. Von nun an kontrollierten wir das Spiel noch sicherer, die Abwehrspieler spielten konzentriert nach vorne und eröffneten den Spielaufbau souverän und ruhig. Auch die Einwechselspieler bissen sich in die Zweikämpfe und erarbeiteten sich Einschussmöglichkeiten, Lennart Rosenberger und Marlon Göbel verfehlten das Gehäuse nur knapp. In der 64. Minute schickte Max Stürzenberger mit einem gezielten Abschlag Justus Schmid auf Reisen, der netzte erneut zum wohlverdienten Endstand ein. Die Freude über diese jetzt sichere Führung war riesengroß und auch für die Zuschauer erleichternd.

Nach der Einwechslung von Quentin Helbig wurde er schön freigespielt, doch bevor er abziehen konnte, wurde er unsanft im Strafraum zu Boden geschubst. Der Schiedsrichter hat das Foul aber außerhalb gesehen und somit gab es einen Freistoß, der aber über das Tor flog. Super Mannschaftsleistung, das Team hat sich von Minute zu Minute immer mehr in dieses Spiel reingekämpft und somit vorzeitig die Herbstmeisterschaft geholt. Glückwunsch - Weiter so!