Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte U-15

U-15 Baupokal Viertelfinale

TSV Wollbach - SG OE/UE 4:6 n.E. (1:1)

Tore:
0:1 Justus Schmid (2.)
1:1 Luca Seller (46.)

Elfmeterschützen:
Samuel Betz, Elias Wehner, Silas Förster, Jonas Bohlig, Elias Schneider (alle getroffen)

Ein hartes Stück Arbeit hatten unsere Jungs im herbstlichen Wollbach am Männerhölzlein zu erledigen. Dass am Ende ein knapper Erfolg zu Buche stand lag am Ausgang des Elfmeterschießens bei dem alle unsere 5 Schützen die Nerven bewahrten und treffen konnten. Max Stürzenberger parierte gleich den ersten Elfmeter der Wollbacher, das reichte am Ende. Fürs Halbfinale sind somit der TSV Großbardorf, TSV Aubstadt und FC Fuchsstadt in der Lostrommel.

Der Auftakt in Wollbach verlief äußerst verheißungsvoll, denn bereits nach zwei Minuten fackelte Justus Schmid nach Vorlage von Silas Förster nicht lange und traf früh zum 0:1. Wir waren also sofort im Spiel und der Ball lief gut durch unsere Reihen. Vorne wirbelte Justus Schmid hinten versuchten sich unsere Abwehrrecken im Spielaufbau. Lediglich im Mittelfeld gabs wenig Freiräume für uns und schon da merkte man, dass heute mit deftigem Widerstand zu rechnen sein muss. Die Wollbacher standen massiv in der Defensive und waren im Mittelfeld oft etwas gedankenschneller als unsere Erthaler Jungs. Nach Balleroberung gings bei den TSV'lern im Höchsttempo nach vorne und Gabriel Ebert musste mehrmals seine Schnelligkeit einsetzen um Seller und Hein noch abzulaufen. Richtig gefährlich wurde es vor dem TSV Tor gestern in Halbzeit eins nicht mehr wirklich. Oft wurde beim letzten Pass oder Abschluss zu lange gezögert. Zwei Freistöße von Elias Wehner parierte der TSV-Torhüter sicher. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit immer selbstbewussteren Wollbachern. Knapp gings mit 0:1 in die Pause. Und auch nach dem Wechsel änderte sich nicht viel. Unsere Jungs schafften es nicht ein zweites Mal zuzuschlagen, Platz zu Kontern gabs genug. Doch meist verzettelten sich unsere Jungs in unnötigen Zweikämpfen und zu spätem Abspiel. Die Laufbereitschaft der Wollbacher war enorm und so mancher unserer Spieler darf diesbezüglich mal wieder etwas zulegen. In der 46. Minute staubte Luca Seller nach einem Patzer von Max Stürzenberger zum 1:1 ab, als unser Torhüter einen Schuss auf dem glitschigen Geläuf nicht festhalten konnte. Vor unserm Tor wurde es immer wieder gefährlich. Doch mit etwas Glück und Max Stürzenberger verteidigten wir das 1:1. Nach vorne wurde es eigentlich nur bei Standards gefährlich. Thilo Brunners Schuss aus der zweiten Reihe war allerdings etwas zu harmlos. Zweimal gings bei uns mal über rechts zügig nach vorne, doch weder Pascal Schröter noch Silas Förster fanden in der Mitte den passenden Anspieler. So bliebs beim 1:1 und nach dem Elfmeterschiessen war die Freude groß in unseren Reihen, wartet doch jetzt im Halbfinale ein attraktiver Gegner, deren Herrenmannschaften in unserer Region das Maß aller Dinge sind.