Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte U-15

U-15 Kreisliga

(SG) DJK Reith - SG OE/UE 1:2 (0:1)

Tore:
0:1 Silas Förster (18.)
0:2 Silas Förster (39.)
1:2 Jan-Nicklas Witzke (62.)

Mit 1:2 siegte unsere U-15 auch im letzten Pflichtspiel des Jahres 2018 und steht nach der Vorrunde mit 9 Siegen aus 9 Spielen vor dem Rivalen aus Fuchsstadt an der Tabellenspitze. Doch so im Vorbeigehen fliegen uns die Punkte aktuell nicht mehr zu. Trotzdem ein großes Kompliment an alle Beteiligten, denn sowas gibts schliesslich nicht jedes Jahr, dass man mit blütenweisser Weste in die Winterpause gehen darf. Das sollte sich jeder mal vor Augen halten und auf die perfekte Vorrunde zurückblicken.

Bei bestem Fussballwetter gings gestern zum Derby nach Reith. Und von Beginn an wurde klar, dass der Gegner topmotiviert und sehr defensiv eingestellt war. Unsere Jungs taten sich äußerst schwer Torchancen zu kreiieren. Justus Schmid versuchte es zweimal aussichtsreich auf der rechten Halbposition. Doch einmal rettete der DJK-Torhüter, einmal ging der Ball knapp am Tor vorbei. Auch die zweite Spitze Jonas Bohlig schaffte es nicht den Ball über die Torlinie zu befördern. Unsere Erthaler Jungs dominierten die Partie, doch die zündenden Ideen blieben weitgehend aus. Von Reith war nicht viel zu sehen. Ein zwei zaghafte Vorstöße über ihre einzige Spitze, mehr war in Halbzeit eins nicht drin. Um in Führung zu gehen, musste dann eine Standardsituation her. Ein Freistoss von Elias Wehner aus 25 Metern konnte der Keeper nicht festhalten, am schnellsten reagierte Silas Förster und schoss zum 0:1 ein (18.). Hochverdient! Trotzdem brachte die Führung nicht die erhoffte Sicherheit. Viele Abspielfehler, fehlende Laufbereitschaft und Zweikampfschwäche machen unserem Team zu schaffen. Hinten gabs zwar für Max Stürzenberger, Enrico Cicero und Gabriel Ebert nicht viel zu tun, aber nach vorne holperte es doch merklich. Mit dem knappen 0:1 gings in die Pause. Nach dem Wechsel wurde es nicht wirklich besser. Der Spieler des Spiels Silas Förster hatte allerdings erneut eine gute Idee. Aus 18 Metern zog er einfach mal ab und der Ball schlug zum 0:2 im Reither Kasten ein (39.). Reith verteidigte weiterhin sehr zäh und machte unseren Jungs das Leben schwer. Nach einem Zweikampf musste Abwehrchef Gabriel Ebert vorzeitig verletzt das Feld verlassen. Ein Fehler im Spielaufbau, ein Pass in die Spitze und der Reither Witzke markierte den 1:2 Anschlusstreffer (62.). Jetzt  merkte man doch allen Beteiligten eine gewisse Unsicherheit an. Der erlösende dritte Treffer wollte einfach nicht fallen. Eckbälle und Strafraumszenen gabs dazu jede Menge. In der letzten Spielminute war Fortuna dann auf unserer Seite. Denn im Strafraum kam ein Reither Spieler relativ frei zum Torschuss. Doch aus spitzem Winkel ging sein Schuss knapp am Tor vorbei. Der Schiedsrichter beendete die Partie und erleichtert wurden die drei Punkte mit auf die Heimreise genommen.