Samstag 24.10. 13 Uhr

U-17 BOL

TSV Aubstadt - SG OE/UE

Samstag 24.10. 16 Uhr

U-18 Kreisliga

SG OE/UE - TSV Oberthulba

 

Sonntag 25.10. 15 Uhr

B-Klasse Liga-Pokal

DJK Schlimpfhof - FCU II

15:00 Uhr

Kreisklasse Rhön Liga-Pokal

SC Diebach - FC Untererthal (in Windheim)

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte U-17 (20/21) BOL

U-17 BOL Unterfranken

SV Kürnach - SG Erthal/Thulba 2:2 (2:0)

Tore:
1:0 Sandro Rahner (21.)
2:0 Perit Heilsberg (23.)
2:1 Moritz Feeser (44.)
2:2 Jonas Bohlig (80.)

Nach zwei Siegen gegen die FTS und Bergrheinfeld gings am Sonntag nach Kürnach. Die Heimelf trat mit der Empfehlung von bereits 20 geschossenen Toren an. Und warum das so war, konnten auch die Erthaler Jungs und die Zuschauer erkennen. Gepflegt lief der Ball durchs Kürnacher Mittelfeld, taktisch clever wurde oft der Außenverteidiger nach vorne gelockt um dann blitzschnell in den freien Raum zu spielen. Ein Doppelschlag brachte die Heimelf dann Mitte der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Beim 1:0 fackelte Sandro Rahner nicht lange an der Strafraumgrenze, kurze Ballannahme, kurzer Blick und mit einer Selbstverständlichkeit schlenzte er den Ball ins linke Toreck (21.). Bereits das 7. Saisontor des Kürnacher Stürmers!! Zwei Minuten später ebenfalls nach einer tollen Ballstafette legte Heilsberg das 2:0 (23.) nach. Unsere Spieler schienen in dieser Phase des Spiels leicht überfordert. Das Mittelfeld rückte zu zögerlich aus der Abwehr, der Zugriff fehlte komplett und eine 5-Minuten-Zeitstrafe für Enrico Cicero schwächte die Mannschaft zusätzlich. Doch Aufgeben war nicht an diesem frischen Sonntagmorgen. Wie verwandelt kamen die Jungs "aus der Kabine". Lauffreudig, zweikampfstark, präsent und jetzt auch mit Torchancen. Den sich sicher fühlenden Kürnachern wurde im Mittelfeld der Schneid abgekauft. Eine Flanke von Pascal Schröter landete bei Moritz Feeser, der wenig Mühe hatte den 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen (44.). Emil Muthig beschäftigte die SV'ler jetzt fast alleine und kam zweimal fast zum Ausgleich. Die beste Chance bot sich allerdings Elias Pump, der im Strafraum etwas zu unentschlossen einschießen wollte. Die Zeit lief der SG davon, aber der aufopferungsvolle Kampf wurde dann doch noch belohnt. Den ersten Versuch von Emil Muthig konnte der SV-Keeper noch abwehren, der aufmerksame Marlon Göbel beförderte den Ball per Fallrückzieher aber sofort wieder in die Box, wo Jonas Bohlig per Kopf den vielumjubelten Ausgleich erzielte 2:2 (80.). Das Unentschieden war aufgrund zweier komplett unterschiedlicher Halbzeiten verdient, mit ein bisschen Glück hätte sogar noch ein Sieg für die Gäste herausspringen können.

   

Werbepartner FCU