Spielberichte U-17 (20/21) BOL

U-17 BOL

TSV Aubstadt - SG Erthal/Thulba 2:2

Tore:
1:0 Tim Geis (30.)
1:1 Jonas Bohlig (46.)
1:2 Emil Muthig (70.)
2:2 Luca Rosenkranz (74.)

Am Samstag mussten unsere Jungs gegen den Regionalliga-Nachwuchs des TSV Aubstadt antreten. Das Auswärtsspiel führte uns nach Trappstadt, wo die U17er ihre Heimspiele bestreiten. Leider stimmte der Trainer bzw. die Jungs einer Spielverlegung nicht zu, so dass wir nur auf Jonas Bohlig aus dem älteren Jahrgang zurückgreifen konnten. Doch unser Jahrgang 2005 lies es sich nicht anmerken, dass der Gegner überwiegend mit dem älteren Jahrgang auflief. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften wurden wir auch "Muthiger", denn in der 20. Minute eroberte sich Emil Muthig auf der linken Außenbahn durch energischen Einsatz beim Abwehrspieler des TSV Aubstadt gekonnt den Ball und durchquerte den Strafraum. Der Ball wurde von dem herauseilenden Torhüter entschärft, schade. Eine Unkonzentriertheit und ein großes Loch in der Abwehr nutzten die Aubstädter gnadenlos aus, so dass Tim Geis in der 30. Minute einen Abstauber ins Netz schob. Bis zur Pause passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Wie in Kürnach sahen wir auch in dieser 2. Halbzeit eine andere Körpersprache unserer Jungs. Sie gingen energischer gegen die Gegner und ließen im Mittelfeld nicht mehr viel zu. Immer wieder störten Enrico Cicero, Samuel Betz und Thilo Brunner mit viel Laufbereitschaft den Aufbau der Aubstädter. In der 46. Minute wurde Emil Muthig auf der rechten Außenbahn unsanft gestoppt, den Freistoß schoß Pascal Schröter halbhoch und butterweich auf Jonas Bohlig, der bei einer sensationellen Direktabnahme den vielumjubelten und verdienten Ausgleich markierte. In der Folgezeit hätte uns Thilo Brunner, nach einem schönen Zuspiel von Justus Schmid, in Führung schießen können. Doch er scheiterte freistehend am Tormann. Im Gegenzug vereitelte Max Stürzenberger einen strammen Schuss von Rosenkranz. Jonas Bohlig schickte in der 70. Minute Emil Muthig mit einem langen Ball auf die Reise. Emil ließ seinen Gegner stehen und sorgte mit einer schönen Einzelleistung für die Führung. Nun legten die Aubstädter einen Gang zu und drängten auf den Ausgleich, der ihnen dann auch durch einen schönen Linksschuss von Luca Rosenkranz direkt in den Winkel gelang. In der Folgezeit haben wir gut verteidigt und nahmen diesen Punktgewinn gerne mit, auch wenn wir am Sieg-Dreier geschnuppert haben. Enttäuschte Gesichter bei den TSV-lern nach dem Spiel, zufriedene Erthaler Jungs. Das hatte sich der TSV Aubstadt anscheinend leichter vorgestellt.

Super gemacht Jungs, nach einem Rückstand wieder tolle Moral bewiesen und gekämpft, weiter so!!!

   

Werbepartner FCU