Freitag 25.11.

Kreisliga Rhön 19 Uhr

FC Untererthal - FC Reichenbach

 

Sonntag 20.11.

Kreisliga Rhön 14 Uhr

FC Untererthal - SV Ramsthal 4:0 (3:0)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Hygieneschutzkonzept FCU

Download Regeln Heimspiele

Download Hygieneschutzkonzept Sportheim

 Download Mitgliedsantrag

 

 

 

 

 

 

 

   
   

Spielberichte U-18 (21/22) KL

U-19 Quali BOL

TSV Grettstadt - SG Untererthal 3:0 (1:0)

Tore:
1:0 Moritz Lommel (38,)
2:0 Linus Mahr (52.)
3:0 Jonas Mahr (75.)

Der Auftakt in die BOL Quali am gestrigen Samstag ging in Grettstadt leider in die Hose. Die Erkenntnis nach 90 MInuten fällt etwas ernüchternd aus, denn Grettstadt war doch 90 Minuten dominant und körperlich präsenter als unsere Jungs, die sich wohl noch an die rauhere U-19 gewöhnen muss. Viel Zeit dazu bleibt allerdings nicht, denn schon am Sonntag 01.Mai kommt es in Untererthal zum Derby gegen Fuchsstadt. Trotzdem waren unsere Erthaler Jungs gestern nicht chancenlos, was man anhand des Live-Tickers der Heimelf aufgetischt bekam. Ein Live-Ticker sollte doch auch ein wenig neutral bleiben und zumindest die Großchancen der Gäste erwähnen, denn die waren zweifellos mehrfach vorhanden. 

Die Grettstätter übernahmen allerdings von Beginn an das Spiel und zeigten mehrfach wie man auf der Riesenwiese den Gegner laufen lassen kann. Die erste Chance gabs dann auch für den TSV Ein Freistoß segelt an Freund und Feind vorbei knapp vor unserem Tor durch den Fünfer und bei zwei langen Bällen aus der Abwehr stand unsere Innenverteidigung viel zu hoch und ließ sich leicht düpieren. Doch Luis Heim hatte einen guten Tag erwischt und rettete. Auf der Gegenseite sorgte Pascal Zimmermann immer wieder für Wirbel und hätte alleine vor dem Keeper selbst abschließen müssen. Er hat leider den Querpass bevorzugt und Linus Schießer scheiterte am Keeper. Die nächste Chance hatte dann Silas Förster, dem sich zweimal die Chance zum Abschluß bot. Leider zögerte und zockte er zu lange mit dem Abschluß. Die dritte Großchance hatte dann Elias Pump, der von der Mittellinie alleine auf den TSV Keeper zulaufen durfte, jedoch an diesem scheiterte. In der 38. Minute führte dann ein Freistoß fast von der Auswechselbank zur Führung der Heimelf. Lommels Freistoß segelte aus 40 Meter an der verdutzten Erthaler Abwehr vorbei ins rechte Toreck. Überflüssig!. Das 1:0 war dann gleichzeitig der Halbzeitstand, allerdings benötigte unsere SG kurz vor der Pause nochmal Glück, dass nicht schon da die Vorentscheidung gefallen war. Nach dem Wechsel ließen die TSV'ler in der Defensive nicht mehr viel anbrennen. Körperlich robuster, physisch stärker hatten sie das Spiel immer mehr im Griff und unsere eigentlich spielerisch starken Jungs kamen einfach nicht zu brauchbarem Passspiel. Zu oft führten leichte Stoppfehler oder Fehlpässe zu Ballverlusten und in der Offensive fehlte jetzt komplett die Durchschlagskraft. Hinten hatten Moritz Hirt und  Jonas Bohlig alle Hände voll zu tun. Trotzdem setzte sich Linus Mahr nach schönem Anspiel gekonnt in Szene und erhöhte auf 2:0. Luis Heim rettete danach stark gegen Fabio Stütz im 1 gegen 1. Die Versuche unserer Jungs verpufften meist harmlos und Jonas Mahr zog im Sprint an unserem Abwehrspieler vorbei und schiebt ins lange Eck 3:0 (75.). Das war dann auch die Vorentscheidung im Spiel und bis zum Ende passierte nicht mehr wirklich Erwähnenswertes. Weiter gehts Jungs, Kopf hoch! Klar muss aber auch sein, dass eine Leistungssteigerung nötig ist um die sicher nicht schwächeren nächsten Gegner mehr in Bedrängnis zu bringen. 

   

Werbepartner FCU